• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Kommunalwahlen: Fugel und Francksen treten für die SPD an

23.02.2016

Nordenham Bei den Kommunalwahlen im September setzt die SPD auf den Promi-Bonus. Nach Informationen derNWZ  wollen gleich zwei ehemalige Verwaltungschefs, die im Nordenhamer Rathaus über Jahre das Sagen hatten, für die Sozialdemokraten ins Rennen ziehen: Während der frühere Stadtdirektor Wilfried Fugel (67) mit einer Kandidatur für den Stadtrat liebäugelt, bewirbt sich Ex-Bürgermeister Hans Francksen (63) um einen Sitz im Kreistag.

Gegenüber der NWZ  hat Wilfried Fugel bestätigt, dass es Gespräche in der Sache gebe. Eine abschließende Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen. Der in Ellwürden lebende SPD-Politiker hatte bereits von 1972 bis 1980 dem Stadtrat angehört, davon die letzten sechs Jahre als Fraktionsvorsitzender der SPD. Anschließend war er als Kämmerer und Verwaltungschef für die Stadt Nordenham tätig. Wilfried Fugels zwölfjährige Amtszeit als Stadtdirektor endete 2003. Er gehört dem SPD-Ortsverein Abbehausen an.

Hans Francksen, der am 1. Februar aus Altersgründen den Bürgermeisterposten abgegeben hatte, tritt als Kreistagskandidat für den SPD-Ortsverein Nordenham an. Das hat Ortsvereinsvorsitzender Uwe Thöle auf Nachfrage der NWZ  mitgeteilt. Hans Francksen befindet sich zurzeit auf einer Urlaubsreise.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Laut Uwe Thöle ist für Mittwoch, 24. Februar, eine Mitgliederversammlung angesetzt, in der die Kandidatenliste des SPD-Ortsvereins Nordenham beschlossen werden soll. „Hans Francksen hat signalisiert, dass er zur Verfügung steht“, sagt Uwe Thöle. Das gelte jedoch nur für den Kreistag; eine Kandidatur für den Stadtrat komme für den Ex-Bürgermeister nicht in Frage. „Hans Francksen ist mit seiner hohen Kompetenz ein starker Mann auf unserer Liste“, freut sich Uwe Thöle.

Ein weiterer bekannter Neuzugang auf der Liste des SPD-Ortsvereins Nordenham ist Horst Milotta (68). Der bisherige Fraktionsvorsitzende der SPD im Abbehauser Ortsrat hat sich den Nordenhamer Genossen angeschlossen und kandidiert für den Stadtrat. Horst Milotta ist im Unfrieden aus dem Abbehauser SPD-Ortsverein austreten. Es hatte Ärger bei der Vergabe der Listenplätze für die Ortsratswahl gegeben. „Ich fühle mich da rausgekickt“, sagt Horst Milotta. Die Abbehauser SPD sei „kein Ortsverein, sondern ein Familienverein“. Damit beklagt er eine Dominanz der Familien Garbe und Schöckel.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.