• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Hier steht die Tür für jeden offen

27.09.2016

Brake Der neu gepflasterte Platz der Öffentlichkeit stand am Wochenende im Mittelpunkt: Er wurde im Rahmen des Tags der offnen Tür präsentiert, zu dem der Verein Refugium Wesermarsch eingeladen hatte. Aus den Reihen der Mitarbeiter kam der Wunsch, einen Tag der offenen Tür zu initiieren, der von dem neuen Vorstandsteam begrüßt wurde. Am Sonnabend waren dann auch alle Mitarbeiter vor Ort.

Während vom Grill der Duft von Frikadellen und Wurst über den Platz zog, tanzten dort Kinder und Erwachsene zu arabischen Klängen. An den Flohmarktständen wurden derweil gefeilscht. Für die Kinder gab es im Laufe des Tages noch eine Luftballonweitflugaktion. Unter allen Karten, versehen mit dem Logo des Vereins, die wieder an den Absender geschickt wurden, werden drei Einkaufsgutscheine verlost.

Bereits im vergangenen Jahr wurden dem Verein Pflastersteine von dem Gelände der ehemaligen Hauptschule Klippkanne zur Verfügung gestellt. Weil es immer wieder zu Terminüberschneidungen kam, wurde erst kürzlich der Platz gepflastert. Dies hatte zur Folge, dass das Sommerfest nicht wie gewohnt in Brake, sondern in diesem Jahr in Nordenham gefeiert wurde. Einen besonderen Dank richtet der Vorstand an die Braker WohnBau, die die Aktion Pflasterung komplett organisiert hat.

„Unsere Tür steht allen offen“, sagt Doris Ammermann, 2. Vorsitzende, „für die Migranten, ebenso für all Diejenigen, die an unserer Arbeit interessiert sind oder sogar selbst sich engagieren wollen.“

Nachdem der neue Vorstand erst kurz im Amt ist, hat er sich doch schon viel vorgenommen. Es soll eine neue Struktur für den Verein erarbeitet werden. Dazu wurde eigens eine Organisationsberatung beauftragt. „Das Refugium hat sich seit seiner Gründung vor mehr als 30 Jahren sehr verändert“, sagt Doris Ammermann. „Das, was anfangs noch auf Zuruf passierte, hat sich zu großen und komplexen Anforderungen gewandelt.“ Genau hier soll das neue Konzept ansetzen und die Struktur des Refugiums an die heutigen vielfältigen Aufgaben des Refugiums angepasst werden. „Der Wunsch nach Strukturveränderung kam aus dem Innern des Refugiums“, sagt Doris Ammermann. Eventuell werden in Zuge der Strukturveränderung auch noch personelle Anpassungen vorgenommen. „Derzeit sind wir jedenfalls richtig gut aufgestellt“, sagt die 2. Vorsitzende.

Beim Refugium arbeiten die vier Flüchtlings- und Migrationssozialarbeiter Sivalingam Sireetharan, Daniel Wernick, Zeliha Aykanat und Sabine Ulbrand, die Migrationsberaterin für erwachsene Bleibeberechtigte Doris Ammermann und die Beraterin für Arbeitsmarktintegration Media Al Ahmad. Dazu gehören auch noch die Mitarbeiter des Gebrauchtmöbellagers.

„Wir haben sehr tolle Mitarbeiter. Wir sind ein starkes Team“, sagt Doris Ammermann. Daher werden momentan auch Gespräche mit allen Mitarbeitern geführt, die auch Grundlage für die neue Struktur sind. „Wir wollen herausfinden, welche zusätzlichen Kompetenzen die Mitarbeiter aufgrund ihrer persönlichen Biografie mit in die Arbeit einbringen können.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.