• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Horst Kortlang neuer FDP-Chef

24.04.2008

RODENKIRCHEN Elsfleths stellvertretender Bürgermeister Horst Kortlang ist neuer Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Wesermarsch. Er setzte sich in einer Kampfabstimmung zwischen zwei bisherigen Stellvertretern deutlich gegen Stefan Boddenberg (Brake) durch. Horst Kortlang, der im Februar für die FDP in der Wesermarsch für den Landtag kandidierte, tritt die Nachfolge von Bernd Ross (Nordenham) an, der nach sechsjähriger Amtszeit nicht wieder kandidierte.

Nach seiner Abstimmungsniederlage während der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am Dienstagabend in der Gaststätte „Friesenheim“ in Hartwarden verzichtete Stefan Boddenberg auf eine weitere Mitarbeit im Kreisvorstand der Liberalen. So rückte Dr. Gesa Hansen (Brake) bei den Wahlen ohne Gegenkandidaten zur neuer 1. stellvertretenden Kreisvorsitzenden auf. Mangels anderer Bewerber wird sie in Personalunion weiterhin auch das Amt der Schriftführerin wahrnehmen.

Neue Mitglieder des Kreisvorstandes sind Andreas Schneider (Tossens) als 2. und Gerold Hauerken (Ovelgönne) als 3. stellvertretender Vorsitzender. Alle drei Stellvertreter wurden mit jeweils großer Mehrheit, jedoch nicht ohne einige Gegenstimmen gewählt.

Vakant bleibt vorerst das Amt des Kreisschatzmeisters. Alle vorgeschlagenen „Bewerber“ verzichteten auf eine Kandidatur, so dass sich nun der neuen Kreisvorstand des Problems annehmen muss. Das besteht bereits seit einem Jahr, denn der in Februar 2007 gewählte Dieter Büge (Rodenkirchen) konnte aus beruflichen Gründen das Amt gar nicht antreten. Für ihn sprangen kommissarisch der bisherige 1. stellvertretende Kreisvorsitzende Stefan Boddenberg und FDP-Kreistagsfraktionschef Harald Schöne in die Bresche.

Auch wenn sie aus ihren bisherigen Ämtern ausschieden, werden Bernd Ross und Dieter Büge auch dem neuen FDP-Kreisvorstand angehören. Bei der Wahl der Beisitzer setzten sie sich in einer Kampfabstimmung und nach einer Stichwahl gegen Torben Schöne und Brigitte Palicki (beide Lemwerder) durch.

Eine Diskussion mit und insbesondere unter den Butjadinger Liberalen löste die Wahl des Kreishauptausschusses der FDP aus, der aus dem Kreisvorstand und je einem Vertreter der neun Stadt- und Gemeindeverbände gebildet wird. Ihr vorgeschlagener Kandidat Hajo Meiners sei dazu von keiner Mitgliederversammlung des FDP-Gemeindeverbandes Butjadingen legitimiert worden, kritisierten dessen Mitglieder Friedrich-Wilhelm Ressel und Richard Bolte.

Dennoch wurde Hajo Meiners ebenso wie Ernst-Otto Kruse (Nordenham), Alex Weber (Brake), Sebastian Rotter (Elsfleth), Uwe Nuttelmann (Jade), Hans Müller (Ovelgönne) und Brigitte Palicki in den Hauptausschuss gewählt. Die Gemeindeverbände Berne und Stadland müssen ihre Vertreter nachbenennen.

In seinem letzten sehr umfangreichen Rechenschaftsbericht ließ der scheidende Kreisvorsitzende Bernd Ross die vergangene zweijährige Amtsperiode Revue passieren. Sie sei von der Kommunalwahl und von der Landtagswahl sowie von der Rückkehr des Kreisverbandes Wesermarsch in den Bezirksverband Oldenburg geprägt gewesen. Bernd Ross wies darauf hin, dass die Mitglieder beklagen würden, dass zu wenige Veranstaltungen stattfänden. Tatsache sei aber, dass ein breitgefächertes Informationsangebot gemacht worden sei, die FDP-Veranstaltungen von den Mitgliedern aber nur schwach besucht wurden.

Seit jahren sinkende Mitgliederzahl

112 Mitglieder gehören derzeit dem FDP-Kreisverband Wesermarsch an, von denen 42 an der Jahreshauptversammlung teilnahmen. Im Gegensatz zum Landestrend sei die Zahl der in der Partei organisierten Liberalen in der Wesermarsch, die schon einmal über 200 betrug, seit Jahren rückläufig. Dies gab der Kreisvorstand auf Nachfrage bekannt. Auch im vergangenen Jahr habe der Kreisverband rund zehn Mitglieder verloren, jedoch kaum durch Austritte, sondern vornehmlich durch „natürliche Abgänge“, so Stefan Boddenberg.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.