• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Die feine Kunst der Integration

28.09.2017

Jade Seit November 2015 lebt Ibrahim Wasfi in der Wesermarsch. Der syrische Künstler hat in seiner Heimatstadt Damaskus alles verloren. Er ist ein angesehener Kunstlehrer und steht vor einem Neuanfang. Und der erfolgversprechende Start dazu erfolgte jetzt in der Jader Ateliergalerie Rimschi.

Dort absolviert Wasfi bei der Künstlerin Ulrike Schmitt ein Praktikum, das vom Kultusministerium gefördert wird. Wasfi ist in der Wesermarsch kein Unbekannter. Unter anderem hat er das Lesebuch „Piet Himp und der Geselle Wind“, das der Plattdeutschbeauftragte der Wesermarsch, Hans Meinen ins Plattdeutsche übertrug, illustriert.

„Mit diesem Praktikum wollen wir die Kunst und die Integration zusammenführen“, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann zum Projektstart. Sie betonte, dass derzeit mehr als 800 Flüchtlinge in der Wesermarsch leben, die alle bleiben möchten. „Wir wollen zeigen, dass bei uns jeder Flüchtling willkommen ist“, sagte Jades Bürgermeister Henning Kaars. Er verwies auf die vielen ehrenamtlichen Kräfte, die mit ihrem enormen Engagement, eine gelungene Integration stark förderten.

Schmitt zitierte Wasfi, der bei seiner Ankunft in Deutschland gesagt hatte, dass er zwei Tage ohne Essen und Trinken leben könne, aber nicht ohne Kunst. Sie will Wasfi nun mit dem zur Verfügung stehenden Kunstmaterial in der Ateliergalerie vertraut machen, Fachausdrücke der Kunst üben und die Möglichkeiten und Wege eines Künstlers in Deutschland zur Selbstständigkeit ebnen. Dazu gehöre auch das Bewerben um Ausstellungen und Präsentationen.

Schmitt wies darauf hin, dass dringend Ausstellungsflächen für die Kunstwerke benötigt werden, die aus diesem Integrationspraktikum entstehen. Zugleich rief sie alle Betreuer von Flüchtlingen, die kunstinteressiert sind, auf, sich an dem geplanten neuen Projekt „Alte Heimat – neue Heimat“ zu beteiligen.

Lesen Sie auch:

Neue Heimat finden


     www.rimaschi.de 
     www.nwzonline.de 
Video

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2304
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.