• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Kreistag: Karin Logemann führt SPD-Fraktion

29.09.2011

BRAKE Karin Logemann aus Berne führt die künftige SPD-Kreistagsfraktion. Die 50-Jährige wurde auf der konstituierenden Sitzung einstimmig gewählt. Logemann, die auch Unterbezirksvorsitzende und Ratsfrau in Berne ist, löst Kurt Winterboer ab.

Der 72-jährige Nordenhamer hatte für sich entschieden, nicht wieder für den Fraktionsvorsitz zu kandidieren. „Ich möchte nicht mehr an vorderster Stelle wirken“, begründet Winterboer seine Entscheidung. „Zwölf Jahre sind genug.“ Die Fraktion zusammen zu halten, sei „nicht immer einfach gewesen“, so Winterboer, „aber wir haben das immer hingekriegt“.

Die Stellvertreter der neuen Fraktionsvorsitzenden sind Heidi Brunßen (Nordenham), Hans-Dieter Lohstroh (Brake), Johan Scholtalbers (Jade) und Meinrad Rohde (Lemwerder). Sie wurden jeweils mit großer Mehrheit gewählt – ebenso wie der Schriftführer Thorsten Keßler (Elsfleth) und Fraktionsgeschäftsführer Alfred Schäfftlein (Großenmeer). Die künftige SPD-Fraktion im Kreistag stellt 16 Abgeordnete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sondierungsgespräche mit den anderen Fraktionen haben laut Karin Logemann inzwischen stattgefunden. Nun müsse in den Fraktionen beraten werden, ob und mit wem weiterführende Gespräche über die Bildung einer Gruppe geführt werden.

Die neue, sechsköpfige Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen wird sich am Montag, 3. Oktober, konstituieren, teilt Hans-Otto Meyer-Ott mit. Dabei werde dann auch entschieden, ob und mit wem weitere Gespräche über eine Zusammenarbeit auf Kreisebene geführt werden. Mit wem im Braker Stadtrat zusammen gearbeitet werden soll, wollten die Mitglieder in einer nicht-öffentlichen Versammlung am Mittwoch entscheiden. Ein Ergebnis dieser Beratung liegt noch nicht vor.

Etwas verwundert zeigt sich Manfred Wolf (Nordenham) von der FDP, dass die anderen Parteien oder Fraktionen offensichtlich das Gespräch auf Kreisebene (und für den Stadtrat Nordenham) mit den Liberalen nicht suchen. „Natürlich stehen auch wir durchaus für Gespräche bereit“, erklärt Wolf. In „einvernehmlicher Abstimmung“ mit seinen Fraktionskollegen im künftigen Nordenhamer Stadtrat und im Kreistag hat sich Manfred Wolf bereit erklärt, in beiden Fraktionen den Vorsitz zu übernehmen.

Die CDU-Kreistagsfraktion hat sich – wie berichtet – für Dieter Kohlmann (55) als Vorsitzenden ausgesprochen. Die Unabhängigen Wählergemeinschaften (UW) sowie die Partei „Die Linke“ haben noch keine Personalentscheidungen getroffen.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.