• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Ratssitzung: „Kleine Lösung“ für Turnhalle

31.03.2011

BERNE „Es wird uns abverlangt, eine Entscheidung zu treffen, die keiner will.“ Jens Bischoff (SPD) sprach in der Ratssitzung am Dienstag aus, was viele dachten.

Gemeinsam hatten die Fraktionen mit der Interessengemeinschaft Warflether Sport (IWS) über die Pläne zur Sporthalle in Ganspe beraten. Diese sind bei den Vereinen umstritten: Sie wünschen sich Außenumkleidekabinen schon im ersten Bauabschnitt, nach den nun beschlossenen Plänen sollen sie in einem zweiten Abschnitt gebaut werden. Momentan fehlen der Gemeinde für die Umsetzung die nötigen finanziellen Mittel. Eine Summe von 60 000 Euro stand im Raum. Die IWS sieht die Kostenrechnungen der Gemeinde skeptisch.

„Wir haben uns tage- und auch nächtelang mit dem Thema beschäftigt. Wir haben im Haushalt nach Ideen gesucht, wie wir das Geld zusammen bekommen. Bitte nehmen Sie uns das ab“, appellierte die Ratsvorsitzende Karin Logemann (SPD) an die IWS-Vertreter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es ist einfach rechnerisch nicht darstellbar, wir bekommen das bei der Kommunalaufsicht nicht durch.“ Auch Karl-Ernst Thümler widersprach der Kritik. „Wir haben interfraktionell zusammen gesessen, sind den ganzen Haushalt durchgegangen, um noch etwas herauszukitzeln“, sagte er. „Die Fraktionen und die IWS haben gut zusammengearbeitet“, lobte er.

Auch über den Antrag des TuS Warfleth über einen Anteil aus der Entschädigung aus der Brandkasse wurde gesprochen. „Darüber werden wir entscheiden, wenn der Verein genaue Pläne für ein Projekt vorlegt“, sagte Bürgermeister Franz Bittner. Befürwortet wurden vom Rat die Grundstücksübertragungen an den Stedinger Turnverein und den TuS Warfleth, der nun 120 Quadratmeter mehr bekommt als zunächst geplant.

Ihr Mandat legte in der Sitzung Ingrid Zahradka-Friese nieder. Für sie folgt für die SPD Dierk Lohmüller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.