• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Dorfleben: Im Vorstand folgt Schnitger auf Schnitger

27.01.2020

Kleinensiel Nach 16 Jahren hat der Bürgerverein Kleinensiel einen neuen 1. Vorsitzenden: Tim Schnitger ist in der Mitgliederversammlung zum Nachfolger von Hanke Schnitger gewählt worden. Auch einen neuen 2. Vorsitzenden gibt es. Diesen Posten hat Kai Denekas übernommen. Er trat die Nachfolge von Andreas Rieger an, der nach 15 Jahren auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte.

Wiederwahl hieß es für Kassenwartin Gaby Kort und Schriftführerin Erika Hellriegel. Zum Beisitzer wurde Malte Cordes ernannt. In den Vergnügungsausschuss wurden Katja Barré und Jessica Schnitger gewählt.

Ehrenvorsitzender

Im Anschluss an die Wahlen sprachen sich die Mitglieder einstimmig dafür aus, Hanke Schnitger zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der neue Vize-Vorsitzende Kai Denekas gab bekannt, dass sich am 15. Februar alle Helfer, die beim Osterfeuer mitwirken wollen, im Dorfgemeinschaftshaus treffen.

Als neue Veranstaltung plant der Bürgerverein einen Ausflug für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren mit Busfahrt und Übernachtung.

Neue Ehrenamtliche werden für das Zuschneiden und Anfertigen der Krepprosen für den Pfingstbaum gesucht. Jürgen und Inge Ukena hatten diese Aufgabe im vergangenen Jahr zum letzten Mal übernommen.

Während der Jahreshauptversammlung stand auch die Ehrung treuer Mitglieder auf dem Programm. Bei den Jubilaren handelt es sich um Rolf Schmidt, Kea Furche, Bernd und Petra Wemken, Michael Lesulewski und Angelique Wolski (alle 10 Jahre Mitglied), Andreas Seibel, Ilka Seibel (25 Jahre), Rolf Hotes, Johann Ammersken, Angelika Ammersken, Margret Bielert (40 Jahre), Waltraud Lübken, Hermann Dierks und Heiko Pieperjohanns (50 Jahre).

19 neue Mitglieder

In seinem letzten Jahresrückblick als Vorsitzender verkündete Hanke Schnitger, dass 19 neue Mitglieder dem Bürgerverein Kleinensiel beigetreten sind. Anschließend berichtete er über die zahlreichen Aktivitäten. Die Bandbreite reichte vom Kinderkarneval und Osterfeuer über das Pfingstbaumsetzen bis hin zur Fahrradtour und zu den Weihnachtsfeiern. Ein weiterer Höhepunkt war die Teilnahme an der Papierbootregatta in Fedderwardersiel. Mit einem Nachbau der Weserfähre ergatterten sich die Kleinensieler den dritten Platz.

Das langjährige Vereinsmitglied Günter Busch hob den großen Zusammenhalt im Bürgerverein hervor. Zu dem umstrittenen Gewerbegebiet sagte er, dass der Kreistag das Regionale Raumordnungsprogramm beschlossen habe. Widersprüche würden erst später bearbeitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.