• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Förderung: Lemwerder bekommt 816 000 Euro

18.12.2015

Lemwerder Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die Gemeinde Lemwerder: sie erhält 816 000 Euro Fördermittel des Landes Niedersachsen für den Bau von acht senioren- und behindertengerechte Wohnungen in der Niedersachsenstraße.

„Wie ich von unserer Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Cornelia Rundt, erfahren habe, wird die Förderung dieses wichtigen Bauprojektes in Lemwerder im Auswahlverfahren des Ministeriums berücksichtigt“, teilt die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann (Berne) mit. Die Landespolitikerin hatte sich auf Bitten von Bürgermeisterin Regina Neuke (parteilos) und Rainer Gallasch, Geschäftsführer der Wohnungsbau Wesermarsch, die das Vorhaben für die Gemeinde umsetzt, für die Förderung des Projekts bei der Landesregierung eingesetzt. Offensichtlich mit Erfolg.

„Menschen, die in ihren Möglichkeiten eingeschränkt sind, entweder durch ihr Alter oder durch eine Behinderung, benötigen entsprechend angepasste Wohnungen. Nur so können sie sich ihre Selbstständigkeit erhalten und sich auch als ernst genommener Teil der Gesellschaft fühlen“, sagt die Abgeordnete. Deshalb sei sie der Bitte um Unterstützung „sehr gerne nachgekommen”.

Das Land Niedersachsen fördere solche sozialen Objekte mit zinslosen Darlehen, erklärt Logemann. Der Fördertopf habe ein Volumen von 450 Millionen Euro pro Jahr.

Die Wohnungsbau Wesermarsch hatte im Oktober einen Antrag auf Förderung gestellt. „Das ist eine sehr positive Nachricht für uns”, freut sich Dirk Brüers, stellvertretender Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft, über die Bewilligung. „Das bedeutet, dass wir im nächsten Jahr mit dem Bau anfangen können.“ Der Bauantrag laufe bereits, teilt Brüers weiter mit. „Dass mit der Fördersumme der komplette Bau finanziert werden kann, ist ein tolles ein Weihnachtsgeschenk für uns.“

Ebenfalls erfreut über die gute Nachricht ist Lemwerders Bürgermeisterin Regina Neuke: „Die Förderung von bezahlbarem barrierefreiem Wohnraum ist für uns eine sehr wichtige Sache.“ Die Bürgermeisterin hofft, dass die Wohnungen in der Niedersachsenstraße bereits im kommenden Jahr zur Verfügung stehen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.