• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Bürgermeisterwahl: Mehr Unterschriften als genug gesammelt

10.09.2015

Nordenham Die amtliche Bestätigung gibt es zwar erst in zwei Wochen, aber das dürfte nur noch eine Formsache sein. Sabine Dorn hat am Mittwoch einen dicken Papierstapel mit 218 Unterstützungsunterschriften im Rathaus abgeliefert und damit eine entscheidende Voraussetzung erfüllt, um als Kandidatin bei der Bürgermeisterwahl am 8. November antreten zu können. Die unabhängige Bewerberin hätte nur 180 Unterschriften benötigt, doch sie ging auf Nummer sicher.

Ob sie alle gesetzlichen Auflagen eingehalten hat, um als Bürgermeisterkandidatin zugelassen zu werden, entscheidet in letzter Instanz der Wahlausschuss der Stadt Nordenham. Das siebenköpfige Gremium kommt voraussichtlich am Mittwoch, 23. September, zusammen, um die Wahlvorschläge zu überprüfen. Nach Carsten Seyfarth (SPD) und Dr. Ulrich Kerney (WIN) ist Sabine Dorn die dritte Anwärterin auf den frei werdenden Chefsessel im Rathaus. Ob noch weitere Kandidaten hinzukommen, muss sich bis Montag, 21. September, um 18 Uhr zeigen. Dann endet die Bewerbungsfrist.

NWZ veranstaltet Podiumsdiskussion

Im Güterschuppen des Theaters Fatale an der Müllerstraße 1 veranstaltet die Nordwest-Zeitung am Mittwoch, 14. Oktober, eine öffentliche Podiumsdiskussion mit den Bürgermeisterkandidaten. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Wer Fragen an die Kandidaten hat, kann diese während der Veranstaltung stellen oder sie schon vorab bei der NWZ -Redaktion in Nordenham einreichen. Einsendungen sind per Post unter der Adresse Bahnhofstraße 31 in 26954 Nordenham, per E-Mail unter red.nordenham@nordwest-zeitung.de oder per Fax unter 04731 99882209 möglich.

Die Unterschriften hat Sabine Dorn auf Formblättern gesammelt, die anschließend im Meldeamt auf ihre Gültigkeit überprüft wurden. Unterzeichnen dürfen nur Bürger, die wahlberechtigt sind und in Nordenham wohnen. Im Fall der 218 Dorn-Unterstützer gab’s in der Beziehung keine Beanstandungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das sieht alles gut aus“, stellte Frank Goldau nach einer ersten Durchsicht der Formulare fest. Er ist bei der Stadtverwaltung für die Organisation der Wahl zuständig und bekam in dieser Funktion die Unterschriftenzettel überreicht. Dazu hatte Sabine Dorn ihren Mann Werner mitgebracht, damit der diesen besonderen Moment miterlebte. „Heute ist ein ganz wichtiger Tag“, sagte die 50-jährige Diplom-Ökonomin.

Wie berichtet, ist Sabine Dorn zwar CDU-Mitglied, tritt aber als unabhängige Bewerberin an. Sie freut sich, dass sie in den vergangenen Wochen „viel Zustimmung“ erfahren hat und es kein Problem war, die Unterschriften zusammenzubekommen.

Zur Eröffnung ihres Wahlkampfes veranstaltet Sabine Dorn ein Grillfest, das am Freitag, 18. September, um 17 Uhr auf dem Hof Schnittger in Phiesewarden beginnt. Dann will sie auch ihr „Dorn-Mobil“ vorstellen. Dabei handelt es sich um einen Anhänger, mit dem sie in den Stadtteilen auf Werbetour gehen möchte. Zudem sind Bürgergespräche vor Ort und die Aktion „Da bleib’ ich dran“ geplant, bei der Einwohner ihr Themen und Aufgaben für ihre Tätigkeit als Stadtoberhaupt nennen können. „In meinen ersten 100 Amtstagen werde ich 100 Themen abarbeiten“, verspricht Sabine Dorn.

Es gilt als sicher, dass die Nordenhamer CDU sich in ihrer Mitgliederversammlung am nächsten Dienstag dafür ausspricht, Sabine Dorn zu unterstützen. Zu ihren Förderern gehört auch der Ortsverband der Alternative für Deutschland (AfD). Die FDP und die Grünen haben sich in der Kandidatenfrage noch nicht positioniert.

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.