• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Mieter hat Besucher nicht hereingelassen

27.11.2013

Nordenham Im Fall des stark verwesten Leichnams in einer Obdachlosenunterkunft an der Walther-Rathenau-Straße (die NWZ  berichtete) hat die Stadtverwaltung neue Erkenntnisse.

Wie Rudolf Müller, Leiter des Sozial- und Ordnungsamtes, auf Nachfrage erklärte, haben Mitarbeiter der Stadt in den vergangenen Jahren mehrfach versucht, persönlichen Kontakt zu dem Mann herzustellen. Der Mieter habe die Besucher aber mit Verweis auf seine Privatsphäre nicht hereingelassen.

In einem Fall habe die Polizei den Wohnungslosen zur Unterkunft gebracht, weil dieser stark alkoholisiert gewesen sei. Das gehe aus den Akten hervor, sagt Rudolf Müller. Daraufhin sei das Gesundheitsamt eingeschaltet worden, jedoch ohne Erfolg. „Wir haben Hilfe angeboten. Aber der Mieter hat sie nicht angenommen“, sagt der Leiter des Sozialamtes. Dass im Februar 2012 Zahlungen des Landkreises für die Miete eingestellt wurden, sei in solchen Fällen nicht verwunderlich. Bei Meldeversäumnissen sei dies durchaus üblich, erläutert Rudolf Müller.

Die Mitarbeiter der Stadt hätten sich nicht ohne weiteres Zutritt zu der Wohnung verschaffen können. Eine Räumung sei in einer solchen Unterkunft nicht vorgesehen. Im Sommer hätten Nachbarn gegenüber den Stadtmitarbeitern mitgeteilt, dass der Mann aufgrund von Streitigkeiten ausgezogen sei.

Da es keinen Bedarf an Wohnraum gegeben habe, sei die Wohnung des Mannes erst vergangene Woche geöffnet worden. Dabei entdeckte ein Bauhofmitarbeiter die Leiche. „Im Nachhinein ist man natürlich immer schlauer“, fügt Rudolf Müller hinzu.

Felix Frerichs Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.