• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Neue Mehrheit mit der FDP

28.12.2016

Stadland Seit dem 1. November gibt es im Gemeinderat eine neue Mehrheit: SPD, WPS und FDP halten zusammen 11 der 20 Sitze. Eine weitere Folge der Kommunalwahl vom 11. September: CDU und Grüne bilden erstmals seit 15 Jahren keine Gruppe mehr.

Die SPD gewann bei der Wahl einen Sitz hinzu und hat jetzt acht, die CDU-Fraktion behielt die sieben Sitze, die sie seit dem Austritt von Andrea Arens im Herbst 2014 hatte. Die Grünen blieben bei zwei Sitzen, obwohl sie mit acht Kandidaten antraten. Neu in der zweiköpfigen Fraktion ist Andrea Arens, die seit ihrem Austritt aus der CDU als Einzelratsfrau die SPD/WPS-Gruppe unterstützt hatte. Elke Mathiszig verpasste den Wiedereinzug in den Rat.

Die Wählergemeinschaft Pro Stadland (WPS) ist nach wie vor mit zwei Sitzen vertreten. Der Linke Rainer Frerichs musste sich verabschieden, stattdessen zog Michael Sanders für die FDP ein.

In der ersten Ratssitzung am 3. November wurden Horst Mauritschat (SPD) und Karl-Gerd Padeken (CDU) jeweils einstimmig zu stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt – das lässt auf bessere Zusammenarbeit hoffen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.