• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

SPD fordert Klinik und Geburtshilfe

14.08.2019

Nordenham /Butjadingen /Stadland Die SPD- Ortsvereine Abbehausen, Blexen-Phiesewarden, Butjadingen, Einswarden-Friedrich-August-Hütte, Nordenham und Stadland fordern in einem gemeinsamen Antrag die Kreistagsfraktion ihrer Partei dazu auf, die Krankenhausversorgung im Norden der Wesermarsch dauerhaft sicherzustellen. Die Ortsvereine haben diesen Aufruf in Vorstands- oder Mitgliederversammlungen beschlossen.

Nach Auffassung der Ortsvereine muss ein solcher Krankenhausstandort auch zwingend über eine Geburtshilfe verfügen. Das Angebot sollte im Zweifel auch über kommunale Lösungen aufrechterhalten werden, beispielsweise durch die Einrichtung kommunaler Medizinischer Versorgungszentren. Auch eine Rekommunalisierung der Wesermarsch-Klinik ist für die SPD-Ortsvereine vorstellbar.

Begründet wird der Vorstoß mit der großen Einwohnerzahl in der nördlichen Wesermarsch. Mit rund 45 Prozent wohnt die große Mehrheit aller Kreisbewohner im Norden. Hinzu kämen die Industrie- und Tourismuszentren in Nordenham und Butjadingen. In einer ohnehin zum Teil schwierigen Randlage sei die medizinische Versorgung ein wichtiger Standortfaktor, wenn es um die Ansiedlung von Fachkräften und ihren Familien gehe.

Der gemeinsame Antrag soll auf dem SPD-Unterbezirksparteitag am Sonnabend, 7. September, behandelt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.