• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Verwaltung: Grüne halten Finanzamt Nordenham für gefährdet

13.09.2018

Nordenham /Hannover Die SPD/CDU-Landesregierung hat jetzt im dritten Anlauf die Reform der Finanzamtsstruktur beschlossen. Folglich werden zwar keine Finanzamt-Standorte aufgegeben, aber 16 kleinere Finanzämter im Land sollen fusionieren – zum Beispiel Wittmund und Aurich sowie Norden und Emden. Das Finanzamt Nordenham ist nicht betroffen. Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) hatte das bereits am 30. August bei einem Besuch des Nordenhamer Finanzamtes ausdrücklich bestätigt.

Dennoch ist der Grünen-Landtagsabgeordnete Dragos Pancescu aus Brake „sehr skeptisch“, ob das Finanzamt tatsächlich in Nordenham bleiben wird. „Ich sehe nach dem Krach innerhalb der Großen Koalition den Standort Nordenham weiterhin in Gefahr“, sagte der Grünen-Abgeordnete der NWZ.

Beim Besuch des Finanzministers vor zwei Wochen in Nordenham „war die Welt noch in Ordnung“, so Dragos Pancescu. Doch am Dienstag sei es in Hannover zwischen SPD und CDU zum „Gezänk um die Zuständigkeiten“ gekommen. Dragos Pancescu meint: „Einige Finanzämter im Nordwesten sind schon auf die Restrukturierungsliste gelandet, welche weitere folgen, ist nach der jetzigen Lage schwer einzuschätzen.“

Die Vorgehensweise der SPD/CDU-Landesregierung sei mehr als dilettantisch und überhaupt nicht hilfreich für die Beschäftigen in Nordenham. „Für SPD und CDU geht es anscheinend nicht um Standortsicherung, sondern um politisches Gerangel.“

Dragos Pancescu verweist zur Begründung auf Stellungnahmen der finanzpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Frauke Heiligenstadt, und des Vize-Fraktionsvorsitzenden der CDU, Ulf Thiele. Die SPD-Politikerin hatte erklärt, die SPD habe sich mit Erfolg für eine Standortgarantie für die bestehenden Finanzamt-Standorte stark gemacht.

Dagegen hatte CDU-Politiker Ulf Thiele gekontert: „Die Standortsicherung war von Beginn an Ziel und Leitgedanke der nun beschlossenen Neuordnung der Finanzamtsstruktur in Niedersachsen.“ Ulf Thiele hatte hinzugefügt: „Die Behauptung der SPD, sie habe eine Standortgarantie für die ländlichen Finanzämter durchgesetzt, verwundert mich daher sehr.“

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.