• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Ratsvorsitz bleibt in SPD-Hand

06.04.2019

Nordenham Nach fast 13 Jahren hat Uwe Thöle seinen Chefsessel im Ratssaal geräumt und ihn gegen einen Platz an der Tischreihe der SPD-Fraktion eingetauscht. Weil er die Fraktionsleitung bei den Sozialdemokraten übernimmt, ist Uwe Thöle vom Amt des Ratsvorsitzenden zurückgetreten. Sein Nachfolger ist ein Parteifreund: Der Stadtrat hat in der Sitzung am Donnerstagabend den SPD-Politiker Lutz Schubert zum neuen Vorsitzenden ernannt. Bei der Wahl musste sich der 65-jährige Phiesewarder einem Gegenkandidaten stellen. Die CDU hatte Dr. Tilman Kaethner aufgeboten. In geheimer Abstimmung unter Beteiligung sämtlicher 37 Ratsmitglieder setzte sich Lutz Schubert mit 20:17 durch.

Für seine Tätigkeit als Ratsvorsitzender bekam Uwe Thöle lobende Worte von allen Seiten. Besonders die faire und sachliche Leitung der Sitzungen wurde gewürdigt. Auch CDU-Vormann Horst Wreden bescheinigte ihm eine „ausgezeichnete Arbeit“. Allerdings kam es in der CDU nicht so gut an, dass die Sozialdemokraten nach Uwe Thöles Ausscheiden den Ratsvorsitz erneut für sich beanspruchten und den Posten nicht einem der beiden Stellvertreter angeboten hatten. Dabei handelt es sich um Joachim Gorges (WIN) und Tilman Kaethner (CDU). „Die SPD zieht immer alle wichtigen Posten an sich“, sagte Horst Wreden. Vor diesem Hintergrund sei die Entscheidung gereift, im Gegensatz zur Wahl 2016 einen Gegenkandidaten ins Rennen zu schicken.

Angesichts der Mehrheitsverhältnisse im 37-köpfigen Stadtrat war das Abstimmungsergebnis abzusehen. Die SPD stellt mit 17 Mitgliedern die stärkste Fraktion und hat die Grünen mit 2 Mandaten als Partner an ihrer Seite. Zudem ist Bürgermeister Carsten Seyfarth SPD-Mitglied.

Der neue Vorsitzende Lutz Schubert gehört dem Stadtrat seit insgesamt 16 Jahren an. Zum ersten Mal war er im Dezember 1993 in den Rat eingezogen. Ab November 2002 legte er eine Pause ein. Seit dem November 2011 ist der Phiesewarder wieder dabei. Erfahrungen im Führen von Sitzungen hat er unter anderem als Vorsitzender des Bauausschusses sammeln können.

Der bisherige Ratsvorsitzende Uwe Thöle tritt an der Spitze der SPD-Fraktion die Nachfolge von Wilfried Fugel an. Der Ellwürder hat – wie bereits bei seinem Amtsantritt angekündigt – nach der Hälfte der Wahlperiode das Amt niedergelegt und arbeitet fortan ohne Führungsaufgabe in der Fraktion mit.

Seinen Abschied aus dem Stadtrat hat der SPD-Ratsherr Jan Gerdes genommen. Nach 27 Jahren sah er den Zeitpunkt gekommen, den Rückzug aus der Kommunalpolitik anzutreten. In der Sitzung am Donnerstag würdigte Bürgermeister Carsten Seyfarth die langjährigen Verdienste des früheren Bauausschuss-Vorsitzenden und überreichte ihm einen Blumenstrauß. Jan Gerdes hatte ausdrücklich darum gebeten, auf große Abschiedsreden und Geschenke zu verzichten.

Mit einer Urkunde und der Stadtplakette zeichnete Bürgermeister Carsten Seyfarth den CDU-Politiker Hans-Jürgen Maschke aus. Die Ehrung hatte er sich durch seine 25-jährige Zugehörigkeit zum Stadtrat verdient. „Das ist schon ein besonderes Jubiläum und verdient Anerkennung“, betonte der Bürgermeister.

Als neue Ratsmitglieder verpflichtete das Stadtoberhaupt Sven Eickermann (FDP), der den Sitz des verstorbenen Horst Rebmann übernimmt, und Timo Adamietz (SPD) als Nachfolger von Jan Gerdes

Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.