• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Ein Zeichen für die Einheit setzen

02.10.2019

Nordenham Das Bündnis „Nordenham bleibt bunt“ ruft die Nordenhamerinnen und Nordenhamer dazu auf, am Donnerstag, dem Tag der deutschen Einheit, das Angebot der hiesigen Moscheen zu nutzen, diese kennenzulernen. Traditionell veranstalten die muslimischen Gemeinschaften in Deutschland am 3. Oktober den Tag der offenen Moschee.

Dieser Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Menschen machen Heimat(en)“. Dazu laden auch die Nordenhamer Moscheen am Donnerstag ab 11 Uhr dazu ein, sich die Gebetsräume anzuschauen und in einen Austausch mit den Mitgliedern der Gemeinde zu treten.

Einen besonderen Höhepunkt bildet in Nordenham in diesem Jahr das Theaterstück „Almanya, ich liebe dich“ der Gruppe Halber Apfel in der Friedeburg.

Der Tag der Deutschen Einheit stehe nicht nur für die Überwindung der deutschen Teilung. Er sei ein Symbol für die Freiheit, ein Symbol des Brückenschlags zwischen Menschen, erklären für das Bündnis „Nordenham bleibt bunt“ Merle Kauschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Leon Weiß (Die Linke) und Nils Humboldt (SPD). Der 3. Oktober sei ein Tag, der dazu einlädt, sich darüber Gedanken zu machen, was 30 Jahre nach dem Mauerfall für die Menschen in Deutschland und Europa Heimat bedeuten könne.

„Daher sind wir froh darüber, dass sich auch in diesem Jahr die muslimischen Gemeinden Nordenhams am Tag der offenen Moschee beteiligen. Die zahlreichen Menschen mit Migrationshintergrund, die zahlreichen Menschen muslimischen Glaubens – sie alle gehören zu Nordenham, unserer Heimatstadt. Umso wichtiger ist es, diesen so wesentlichen Teil unserer Stadt kennenzulernen“, heißt es in einer Erklärung des Bündnisses. Denn Vielfalt und Toleranz können nur dort gedeihen, wo Menschen einander in Respekt und Aufgeschlossenheit begegnen, heißt es weiter. Daher ruft das Bündnis dazu auf, den Tag der offenen Moschee zu nutzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.