• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Natur: Politik: Bäume brauchen keine Satzung

15.12.2016

Brake Brake wird wohl keine Baumschutzsatzung bekommen. Auch wenn im Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Verkehr am Dienstagabend keine Abstimmung anstand, wurde die Mehrheitsmeinung durch die Beiträge der Redner deutlich: Zum Schutz des Braker Grüns werde keine eigene Baumschutzsatzung benötigt, hieß es mehrfach. Und auch mit dem kurz vor der Sitzung vorgelegten von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen eingereichten Antrag mochten sich die anderen Fraktionen nur teilweise anfreunden. Hans-Otto Meyer-Ott hatte angeregt, keine Entscheidung zu treffen, sondern sich mit dem Thema zu befassen – und so weit folgten ihm die anderen Ausschussmitglieder auch noch. Die ebenfalls von dem Grünen angeregte fachkundliche Bestandsaufnahme und die Ermittlung von Kosten für die Fortbildung von Bauhofmitarbeiter fand indes keine Zustimmung. Erste wurde von Gustav Hellmers (FDP) als „Bevormundung der Bürger“ abgelehnt. Jeder Eigentümer sei bemüht, ortsbildprägende Bäume zu erhalten „und nicht wahllos abzuholzen“.

Und auch Dr. Gesa Hansen (WGB) betonte: „Ich möchte niemanden auf meinem Grundstück haben.“ Auch weitere Schulungen seien unnötig: „Wir haben genügend Kräfte, die das können.“ Nicht zuletzt verwies sie auf den Baumbestand in der Wesermarsch, wo es aufgrund der Bodenverhältnisse nur wenige langlebige Baumarten gebe. Heinz-Werner Horstmann (SPD) riet dazu, bei der Fortschreibung von Bebauungsplänen schutzbedürftige Bäume in diese aufzunehmen.

Eine Bürgerin der Stadt hatte die Einführung einer Baumschutzsatzung angeregt. Die Verwaltung möchte, wie in der Vergangenheit praktiziert, den Erhalt oder die Entfernung städtischer Bäume individuell entscheiden und Bürger beraten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.