• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Nach Unfall Mit Lkw Und Pkw
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Rezepte gegen „Nörgelham“ gefragt

16.10.2015

Nordenham Welche Rezepte haben die vier Bürgermeister-Kandidaten gegen die Stimmung in der Stadt, die dazu führt, dass Nordenhamer schlecht über ihre Stadt reden und Positives ausblenden? Was lässt sich unternehmen, damit aus Nordenham nicht – wie Bürgermeister Hans Francksen es formuliert hat – „Nörgelham“ wird?

Carsten Seyfarth meint, die Grünflächen und der Weserstrand müssten stärker herausgestellt, für die Stadt müsse Begeisterung geweckt werden. Ähnlich fordert Sabine Dorn mehr Lokalpatriotismus. Ulrich Kerney hat die Erfahrung gemacht, dass Besucher Nordenham tendenziell eher schön finden. Thomas Bartsch meint, dass sich viele Bürger über eine Politik hinter verschlossenen Türen ärgern.

Hinsichtlich des Weserstrandes setzt Ulrich Kerney auf maritime Aufwertungen vom Union Pier bis zum Yachthafen in Großensiel. Mit Hilfe eines Fördervereins könne auch die Finanzierung eines neuen Schwimmbeckens am Strand gelingen.

Carsten Seyfarth erwartet positive Impulse vom Beach-Club, den ein privater Investor im nächsten Jahr einrichten will. Er ist auch optimistisch, dass der vom Jugendparlament vorgeschlagene Mehrgenerationen-Fitnessparcours nächstes Jahr oder 2017 realisiert werden kann.

Der Beach-Club sei zu teuer für Jugendliche und nicht förderlich für die heimische Gastronomie, meint Sabine Dorn. Sie schlägt vor, dass die Stadt mehrere Strandbuden anschafft und verpachtet. Eine sollte dem Jugendparlament zum Angebot günstiger Getränke zur Verfügung gestellt werden. Eine Sanierung des Lehrschwimmbeckens sei zu teuer. Alternativen für Familien mit kleinen Kindern seien nötig.

Thomas Bartsch meint, dem Beach-Club sollte eine Chance gegeben werden. Das Vorhaben für einen Fitnessparcours sei eine tolle Sache.

Alle vier Kandidaten halten mehr Angebote für Jugendliche für nötig. Carsten Seyfarth will dieses Thema als Bürgermeister zur Chefsache machen. Sabine Dorn fordert auch bessere Verkehrsanbindungen – so auch eine Mitternachtsfähre Blexen-Bremerhaven.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.