• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

SPD: Umzug ohne Parteien

25.08.2017

Rodenkirchen Der Umzug zum Rodenkircher Markt muss unpolitisch bleiben. Das ist die Überzeugung des SPD-Ortsvereins Stadland.

Deshalb beschlossen die Sozialdemokraten am Mittwochabend bei einer internen Sitzung in der Gaststätte Friesenheim, bei dieser beliebten Veranstaltung auf einen Marktwagen oder eine Fußgruppe zu verzichten. Das teilt der Vorsitzende Udo Schmitz mit. Den Sozialdemokraten war zu Ohren gekommen, dass andere politische Parteien am Umzug teilnehmen wollen, der am Sonnabend, 23. September, dem Tag vor der Bundestagswahl, stattfindet. Schmitz: „Selbstverständlich wird der Umzug von Bürgermeister, Rat und anderen Mandatsträgern aller Parteien, wie es schon Tradition ist, angeführt werden.“

Zudem fordern die Sozialdemokraten freies WLAN für Stadland. Darüber wird die NWZ in einer ihrer nächsten Ausgaben berichten.

Henning Bielefeld
Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2203

Weitere Nachrichten:

SPD | Roonkarker Mart | Bundestagswahl

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.