• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Vorstandstrio übernimmt die Führung

05.02.2019

Schweiburg Der Termin Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Schweiburg ist immer eine Tagesveranstaltung. Sie begann mit dem sportlichen Programm Kissenwerfen durch den Ort, um sich anschließend im Gemeindehaus beim Grünkohlessen zu stärken. Der Knackpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung war allen klar. Die Vorsitzende, die 55-jährige Anke Meyer, hatte schon länger mitgeteilt, dass sie nach 18 Jahren Amtszeit nicht wieder kandidiert. Etliche Bemühungen im Vorfeld, doch noch eine Person für das Amt des Vorsitzenden zu finden, schlugen fehl.

Auf der Versammlung mit 37 Personen gelang Jades Bürgermeister Henning Kaars ein gelungener Schachzug. Er „überredete“ den gesamten alten Vorstand, bis auf die Vorsitzende, zum Weitermachen. Wortgewand konnte er Friso de Buhr zum Mitmachen begeistern. Der 43-Jährige stimmte zu: „Kann mir das vorstellen, aber nicht alleine, was Anke alles geleistet hat.“ Jetzt steht ein gleichberechtigtes Trio mit Friso de Buhr, Klaus Fischbeck und Udo Gollenstede an der Spitze. Kassenwartin bleibt Patrizia de Buhr, die Frau des neuen Vorsitzenden. Das Schriftliche liegt weiterhin in den Händen von Meent Brandes. Anke Meyer, die Rodenkircherin bleibt noch im Vorstand als Pressewartin. Dem Festausschuss gehört weiterhin der gesamte Vorstand sowie Christa Gollenstede, Sonja Müller, Gabriele Drieling und Danny Eden an.

Der Bürgermeister lobte die scheidende Vorsitzende: „Das hast du toll gemacht,“ zumal sie nicht im Dorf Schweiburg wohnt. Unter ihrer Regie ist die Ferienpassaktion im Pastorengarten ein Selbstläufer geworden. Der Dank aus der Vorstandsregie schloss sich mit einem Gutschein für einen Rundflug an. „Jetzt kannst du dir Schweiburg mal von oben anschauen,“ war aus der Versammlung zu hören. Zu Beginn der Tagung hatte Anke Meyer ihren letzten Jahresbericht vorgetragen. Die Aktivitäten von der Adventsfeier über den Laternenumzug bis zur Radtour waren vielfältig. Für 25 jährige Mitgliedschaft überreichte Anke Meyer an das Ehepaar Ellinor und Peter Neumann einen Blumenstrauß und Gutschein.

Die Mitgliederzahl liegt bei 134 Personen – 121 Erwachsene und 13 Kinder – und ist leicht rückläufig. Hier will man ansetzten und im Dorf Werbung machen für die Mitgliedschaft und um das „Wir-Gefühl“ zu stärken. Anke Meyer, den meisten ja auch als Küsterin in der St.-Vitus Kirche bekannt, sagte nach dem positiven Verlauf der Versammlung: „Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.