• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

SPD-Ortsverband bestätigt Vorstand

24.03.2015

Hartwarden Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsverbands Stadland im Friesenheim standen die Wahlen des gesamten Vorstandes. 18 Stimmberechtigte bestätigten den Vorsitzenden Wilfried Schellstede in seinem Amt als Vorsitzender des Ortsverbandes für weitere zwei Jahre.

Die beiden gleichberechtigten Stellvertreter Annette Klitscher und Torben Hafeneger wurden ebenfalls bestätigt. Kassenwartin blieb Erika Weubel. Zur neuen Schriftführerin und Pressewartin wählten die Genossen Tina Dittmann, die Christian Nowski ablöste. Zur neuen Bildungsobfrau wurde in Abwesenheit Gisa Böning gewählt, die das Amt von Markus Dollerschell übernahm. Klaus Rübesamen, Julia Hafeneger, Inge Ukena, Jürgen Ukena, Markus Dollerschell, Jürgen Neels und Bernhard Tülp wurden zu Besitzern ernannt.

Tülp war kurz zuvor von Karin Logemann und Susanne Mittag für seine 25-jährige Treue zur SPD mit einer Urkunde und einer Ehrennadel geehrt. Ebenfalls seit 25 Jahren ist Herta Tondock Mitglied der SPD. Sie wurde mit einer Urkunde und einer Ehrennadel ausgezeichnet. Die Ehrung für Johannes Peißig, der ebenso seit 25 Jahren Mitglied ist, wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Vor zehn Jahren trat Margret Bischof in die SPD ein.

Seit der vergangenen Jahreshauptversammlung sei viel passiert, sagte der stellvertretende SPD-Ortsverbandsvorsitzende Torben Hafeneger. Er erinnerte daran, dass SPD-Mitglied Klaus Rübesamen zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Stadland gewählt wurde und die Unterbezirksvorsitzende Karin Logemann in den niedersächsischen Landtag gewählt wurde.

Bei beiden Wahlen unterstützte der Ortsverband die Kandidaten nach Kräften. Frisch aus dem Urlaub zurück, erhielt Klaus Rübesamen auch kurz das Wort und erläuterte seine in den ersten 100 Tagen gefällten Entscheidungen, die teilweise für Irritationen gesorgt hatten.

Auch das Bundestagsmitglied Susanne Mittag, die Landtagsabgeordnete Karin Logemann und der Bezirks-Geschäftsstellenleiter Moritz Bischoff begrüßte Torben Hafeneger.

Zur Unterbezirksversammlung am 25. April in Jaderberg werden Klaus Rübesamen, Inge und Jürgen Ukena, Julia und Torben Hafeneger, Christian Nowski und Markus Dollerschell als Delegierte des Stadlander Ortsverbandes fahren.

Im Anschluss diskutierten die Genossen über Anträge zur Reduzierung von Antibiotikagaben in der Intensivtierhaltung und den Abbau von Intensivtierhaltungen, die Überarbeitung des Personalschlüssels in der Pflege und hier vor allem die Anhebung der Anzahl an Personal für die Nachtdienste, die Aufhebung des Friedhofzwanges in Niedersachsen nach Bremer Vorbild und die Aufhebung der EU-Verordnung zur Abschaffung der Ausgleichsmittel im vierten Eisenbahnpaket. Alle vier Anträge wurden von der Mitgliedschaft abgesegnet und werden jetzt dem SPD-Unterbezirk vorgelegt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.