• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

SPD rechnet mit mindestens 14 Sitzen

14.03.2016

Nordenham Mit mindestens 14 Sitzen rechnet der SPD-Stadtverband Nordenham bei der Kommunalwahl am 11. September. Im Gespräch mit der NWZ  schraubt Stadtverbands-Vorsitzender Jürgen Hülsebusch das Wahlziel nicht allzu hoch, obwohl die Sozialdemokraten dieses Mal mehr Kandidatinnen und Kandidaten aufbieten können als 2011. Vor fünf Jahren reichte es dann für 17 Mandate im 36-köpfigen Stadtrat.

Hülsebuschs Vorsicht hat auch mit der Ungewissheit darüber zu tun, ob und wie in Nordenham die Alternative für Deutschland (AfD) auftreten wird. In der Delegiertenversammlung am Freitagabend im Mehrzweckhaus Einswarden spielte dieses „Schreckgespenst“ allerdings keine Rolle, versicherte Hülsebusch im Pressegespräch nach der nichtöffentlichen Veranstaltung.

Ohne Kampfabstimmung

Insgesamt verlief die Versammlung der 40 Delegierten aus den fünf SPD-Ortsvereinen ungewöhnlich einvernehmlich. Die vom Stadtverbandsvorstand vorgelegten Kandidatenlisten für die Stadtratswahl, die Abbehauser Ortsratswahl und den Kreistag wurden ohne Änderungen und Kampfabstimmungen angenommen. In der Regel erhielten die 30 für den Stadtrat und die 13 für den Kreistag kandidierenden Genossinnen und Genossen 36 bis 39 Stimmen, berichtete Hülsebusch.

Besonders erfreut ist der Vorsitzende über zwölf neue Kandidaten auf der 18 Namen umfassenden Liste für den Wahlbezirk Süd, auf der zwölfköpfigen Nord-Liste sind es immerhin auch noch vier neue. Ein Scheck auf die Zukunft ist der hohe Anteil junger Bewerber. Jüngster Kandidat ist der 23-jährige Timo Adamietz, wenig älter ist Burak Acar (25). Die beiden letzten Plätze auf der Süd-Liste belegen Peter Beyer und Kurt Winterboer. Mit 77 Jahren ist der langjährige Ratsherr und Kreistagsabgeordnete Winterboer der älteste Kandidat. Der 72-jährige Beyer hat vor seinem Umzug nach Nordenham viele Jahre dem Butjadinger Rat und auch dem Kreistag angehört.

Die entfallenden Stimmen der nicht wieder kandidierenden Genossen Manfred Brunßen, er erhielt vor fünf Jahren 2028 Stimmen, Herbert Dannemeyer (589) und Karlheinz Ranft (497) sollen auch durch den auf der Südliste auf Platz drei platzierten ehemaligen Stadtdirektor Wilfried Fugel kompensiert werden. Einen ähnlich prominenten Kandidaten kann die SPD für den Kreistag aufbieten. Der bei den Bürgern sehr beliebte ehemalige Bürgermeister Hans Francksen tritt erstmalig an. Das dienstälteste Ratsmitglied Karlheinz Ranft kandidiert am 11. September nur noch für den Abbehauser Ortsrat.

Die Kandidatenlisten, Stadtrat, Liste Süd: 1. Uwe Thöle, 2. Angelika Zöllner, 3. Wilfried Fugel, 4. Edeltraut Spreen, 5. Nils Humboldt, 6. Dietmar Brückner, 7. Anna-Lena Garbe, 8. Jan Gerdes, 9. Berndt Buder, 10. Burak Acar, 11. Maurice Schöckel, 12. Timo Adamietz, 13. Siegfried Spreen, 14. Michael Garbe, 15. Horst Milotta, 16. Christian Schöckel, 17. Peter Beyer, 18. Kurt Winterboer. Liste Nord: 1. Ulf Riegel, 2. Claudia Freese, 3. Lutz Schubert, 4. Frauke Sommer, 5. Gerold Jürgens, 6. Marlies Strauch, 7. Jörg Bazant, 8. Maik Buhr, 9. Jan Hoffmann, 10. Jürgen Hülsebusch, 11. Detlef Eckhoff, 12. Rainer Ziegler.

Nur für den Ortsrat

Kreistag: 1. Hans Francksen, 2. Angelika Zöllner, 3. Uwe Thöle, 4. Verena Sievers-Kania, 5. Kurt Winterboer, 6. Rainer Ziegler, 7. Christian Schöckel, 8. Berndt Buder, 9. Jan Gerdes, 10. Michael Garbe, 11. Peter Beyer, 12. Detlef Eckhoff, 13. Marlies Strauch.

Ortsrat Abbehausen: 1. Karlheinz Ranft, 2. Anna-Lena Garbe, 3. Maurice Schöckel, 4. Michael Garbe, 5. Dagmar Schöckel, 6. Wolfgang Manninga, 7. Reiner Gebauer, 8. Udo Wilharm, 9. Christian Schöckel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.