• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

SPD und CDU wollen Gruppe bilden

19.10.2016

Lemwerder Wer die Kommentare in den sozialen Medien im Internet liest, der glaubt, dass alles bereits entschieden ist. Aber auf direkte NWZ -Nachfrage lassen sich die möglichen künftigen Gruppenpartner im neuen Lemwerderaner Gemeinderat noch alle Möglichkeiten offen.

„Dazu sage ich erst etwas, wenn es unterschrieben ist“, reagiert Meinrad-M. Rohde von der SPD Lemwerder am Dienstag auf die Diskussionsbeiträge im Internet, wonach die künftige siebenköpfige SPD-Gemeinderatsfraktion mit der neuen vierköpfigen CDU-Gemeinderatsfraktion eine Gruppe bilden wird – und mit elf von 18 Sitzen dann die absolute Mehrheit hätte.

Rohde bestätigt lediglich, dass auf der ersten Sitzung nach der Kommunalwahl die SPD-Ratsfraktion dem neu gewählten Vorstand aufgetragen hat, mit den anderen Fraktionen auszuloten, ob eine Gruppenbildung möglich ist. Dem Vorstand gehören neben Rohde als wiedergewähltem Vorsitzenden Jan Olof von Lübken und Günter Naujoks als Stellvertreter an.

Diese Gespräche hätten mittlerweise stattgefunden, so Rohde. Für die SPD sei dies nach 30 Jahren absoluter Mehrheit im Gemeinderat „eine völlig neue Situation“ gewesen, räumt Rohde ein. Deshalb werde man Kompromisse schließen müssen – „anhand der Sachthemen“.

„Wir sitzen zusammen“, bestätigt auch Wolf Rosenhagen (CDU) entsprechende Gespräche mit der SPD. Aber, führt er weiter aus, „es gibt noch nichts zu sagen, wenn die Gespräche noch nicht beendet sind“.

Gesprochen habe man nicht nur mit der SPD, sondern auch mit Vertretern anderer Fraktionen, betont Rosenhagen. Was danach in den sozialen Medien diskutiert werde, „das kommentiere ich nicht“, ergänzt Rosenhagen.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.