• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Staatssekretär informiert sich in der Kreisstadt

30.05.2016

Brake Am Donnerstag, 25. Mai, besuchte Staatssekretär Stephan Manke auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Karin Logemann Brake. Den ersten Halt machte er bei der Integrationszentrale der Kreisstadt, um sich ein Bild von der Arbeit in den ehemaligen Notunterkunft zu machen. DRK-Flüchtlingskoordinatorin Petra Czerner führte durch das Gebäude.

Zur Besichtigung wurden Karin Logemann und Manke durch Bürgermeister Michael Kurz (SPD), Matthias Wenholt vom Landkreis Wesermarsch und Hans-Werner Bergner, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion, begleitet.

Im Anschluss trafen sich Logemann und Manke im Büro der Braker SPD mit Vertretern der Komba-Gewerkschaft, um über die Situation der Ausbilder der Feuerwehrschule Loy (NABK) zu sprechen. Besonders die Schwankungen in der Belegschaft und die damit verbundenen Kosten machen der Akademie und ihren Fachkräften zu schaffen. Als Vertreter der Ausbilder kamen Stefan Lieberum, Klaus Schaffstedter und Uwe Seyberth in die Kreisstadt.

Auch die Personalsituation der niedersächsischen Polizei und die besonderen Anforderungen an Polizisten in ländlichen Gebieten wurden mit Harry Grotheer (Vorsitzender der DPolG Wesermarsch), Frank Schill (Vorsitzender der GdP Wesermarsch) und Thorsten Werstler (Personalvertretung der Polizei) besprochen.

„Der Nachmittag in Brake war wichtig für alle Beteiligten”, sagte Karin Logemann im Gespräch mit der NWZ .

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.