• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Politik: Rodenkircher Udo Schmitz verlässt SPD

16.12.2019

Stadland Udo Schmitz tritt aus der SPD aus, das teilte der amtierende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Stadland am Sonntagabend der NWZ mit. Der Austritt sei praktisch bereits vollzogen, seine Austrittserklärung habe er am Sonntag per E-Mail an den Bezirksverband geschickt, berichtete er weiter. Für seine Entscheidung habe er einen ganzen Strauß an Gründen. Er sei seit 1976 Mitglied in der Partei. Seitdem habe sich viel verändert. „Es ist nicht mehr die SPD, in die ich eingetreten bin“, sagte Udo Schmitz.

In seinen Augen sei die SPD keine sozialdemokratische Partei mehr. Es werde kein solidarischer Umgang mehr miteinander gepflegt – und das auf allen Ebenen, begründete der Stadlander SPD-Chef seinen Rücktritt. „Ich sehe keine Perspektive mehr“, sagte Udo Schmitz. Er habe lange über diesen Schritt nachgedacht und sei jetzt zu diesem Ergebnis gekommen, teilte der Rodenkircher mit.

Erst im vergangenen Jahr hatte Udo Schmitz im Februar seine Kandidatur für den SPD-Bundesvorsitz angekündigt und wollte damit gegen Andrea Nahles antreten. Im März hatte er seine Kandidatur aber schließlich zugunsten der Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange zurückgezogen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.