• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Spd-Ortsverein Stadland: Gemischtes Doppel nach Berliner Vorbild

02.04.2020

Stadland Mit einer Doppelspitze zieht die Stadlander SPD in die Zukunft: Die Sozialdemokraten haben Monika Hirdes und Bernhard Tülp zu ihren neuen Vorsitzenden gewählt.

Udo Schmitz trat aus

Die Doppelspitze tritt die Nachfolge von Udo Schmitz an, der am 16. Dezember nach 43 Jahren aus der Partei ausgetreten war. Sie wurde in einer parteiöffentlichen Versammlung gewählt, die schon im Februar im Rodenkircher Restaurant Friesenheim stattgefunden hatte. Die neue Spitze ist zunächst bis Frühjahr 2021 gewählt, dann wollen die Mitglieder turnusmäßig einen neuen Vorstand für zwei Jahre bestimmen.

Monika Hirdes wohnt in Schwei und ist 66 Jahre alt. Sie war erst im vergangenen Mai zusammen mit Gabriele Schwarze-Best zur Vize-Vorsitzenden gewählt worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Monika Hirdes stammt aus Nordrhein-Westfalen. Von 1971 bis 1987 war sie als Verwaltungsmitarbeiterin der Stadt Lüdenscheid im öffentlichen Dienst tätig. Für die Erziehung ihrer drei Kinder gab sie diese Tätigkeit auf. Nach der Familienphase war sie bei einem Supermarkt in Mülheim an der Ruhr tätig. In Mülheim sammelte sie auch erste kommunalpolitische Erfahrungen – bei den Unabhängigen.

Als Witwe zog sie 2017 nach Schwei, wo schon ihre Eltern und ihre Schwester, die SPD-Ratsfrau Erika Weubel, in der alten Pastorei wohnen. Jetzt wohnt Monika Hirdes dort auch. Gemeinsam mit ihrer Schwester pflegt sie die Mutter.

In Schwei war es auch, wo Monika Hirdes 2017 in die SPD eintrat. In dieser Partei will sie sich für Menschen einsetzen, die die Unterstützung der Politik brauchen. Ihre erste Handlung als Vorsitzende war der Start zu einer Sammlung von Lebensmitteln für Nutzer der Rodenkircher Tafel.

Zu den nächsten großen Aufgaben zählt Monika Hirdes die Vorbereitung der Gemeinderates- und Bürgermeisterwahlen im nächsten Jahr. Dafür gelte es, geeignete Kandidaten zu finden. Sie selbst will sich um einen Sitz im Rat bewerben.

Bernhard Tülp ist seit etwa 30 Jahren SPD-Mitglied. „Mein Vater sagte, als Arbeiter wählt man die SPD“, erinnert sich der 72-jährige Rodenkircher. Nach längeren Gesprächen mit dem damaligen Landtagsabgeordneten Udo Zempel und Bürgermeister Wilhelm Knupp trat er in die Partei ein. Ob er, wie 2016, noch einmal für den Gemeinderat antritt, lässt Bernhard Tülp offen.

Wegen der Corona-Krise könne der Ortsverein derzeit keine Initiativen starten. Geplant sei lediglich, im Herbst weitere Narzissen an der Abser Straße in Richtung Marktstraße zu pflanzen. Damit soll die Pflanzung zur Erinnerung an die aus Rodenkirchen stammende Schriftstellerin Alma Rogge fortgeführt werden.

Auch neue Stellvertreter

Beruflich war Bernhard Tülp im Rettungsdienst tätig. Heute engagiert er sich noch ehrenamtlich für das Deutsche Rote Kreuz, indem er Hausnotrufe einrichtet und einmal pro Woche Essen auf Rädern ausfährt.

Nicht nur die Vorsitzenden sind nach Berliner Vorbild ein gemischtgeschlechtliches Duo, sondern auch die Stellvertreter. In diese Position wurden die Seefelderin Ilona Fritz und der Rodenkircher Kai Bürster-Leßmann gewählt. Sie sind genau so gleichberechtigt wie die Vorsitzenden.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.