• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Stadlander Sielacht: Fünf neue Mitglieder im Ausschuss

05.04.2018

Stadland Insgesamt 5 neue Mitglieder sind in den 13-köpfigen Vorstand der Stadlander Sielacht gewählt worden. Am Freitag, 13. April, werden sie ab 10 Uhr in Albrechts Hotel in Rodenkirchen zusammen mit den 8 wiedergewählten Mitgliedern in ihre Ämter eingeführt.

Neu gewählt sind: Reiner Hülstede im Meliorationsbezirk Reitland (Vorgänger: Günter Höpken), Ralf Vollers in Kötermoor (Vorgänger: Otto-Hermann Witting), Ingo Suhr in Alserwurp (Vorgänger: Rainer Böger), Manuel Gömer in Schmalenfleth (Vorgänger: Werner Block) und Udo Müller in Mittenfelde (Vorgänger: (Tanno Tantzen). Mit der Ausnahme von Manuel Gömer waren alle neuen Ausschussmitglieder bisher Stellvertreter.

In den anderen Meliorationsbezirken wurden die Ausschussmitglieder und ihre Stellvertreter wiedergewählt: Walter Damken und Jan-Bernd Schomaker in Schwei, Olaf Fuhrken und Arnold Jansen in Süderschwei, Holger Brandt und Christoph Mohr in Frieschenmoor, Jürgen Bruns und Edzard Grabhorn in Hoben-West, Gerriet Janssen und Tobias Cornelius in Hoben-Ost, Gerriet Folkens und Norbert Müller in Ovelgönne, Hans Haxsen und Reiner Tiesler in Absen sowie Wilhelm Tietz und Hayo Wulff in Beckum.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu neuen Stellvertretern gewählt wurden Heinz Schubert (Reitland), Jan-Gerd Sommer (Kötermoor), Eike von Lienen (Alserwurp) und Tanno Tantzen (Mittenfelde). Für den Meliorationsbezirk Schmalenfleth fand sich kein Stellvertreter-Kandidat.

Sielacht-Vorsteher Burchard Wulff macht keinen Hehl daraus, dass es immer schwerer wird, Bewerber für den Ausschuss und ihre Stellvertretung zu finden. Dennoch sei es der Stadlander Sielacht – anders als vergleichbaren Körperschaften – auch diesmal gelungen, an der Altersgrenze von 67 Jahren für Bewerber festzuhalten.

Der Ausschuss ist auf fünf Jahre gewählt. Seine wichtigste Aufgabe ist die Wahl des neuen Vorstandes – ebenfalls auf fünf Jahre, aber um ein Jahr versetzt.

Wahlberechtigt sind alle Grundeigentümer. Über die Wahlbeteiligung machte Burchard Wulff keine Angaben.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.