• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++

Software-Unternehmer
John McAfee tot im Gefängnis gefunden

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Wasser: Stärkere Verschilfung der Gräben

31.03.2011

BURHAVE Die zunehmende Verschilfung der Gräben, die die Zu- und Entwässerung insbesondere bei dadurch verstopften Durchlässen behindert, beschert dem Entwässerungsverband Butjadingen immer mehr Probleme. Das machte Verbandsvorsteher Jan Dunkhase während der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Verbandsausschusses am Mittwoch in der Gaststätte Butjadinger Hof in Burhave deutlich.

Der aus zwölf Mitgliedern bestehende Verbandsausschuss, der den sechsköpfigen Vorstand wählt, ist das oberste Organ des Entwässerungsverbandes Butjadingen. Der unterhält für die Zu- und Entwässerung seines rund 23 000 Hektar großen Verbandsgebietes, das die Stadt Nordenham und die Gemeinde Butjadingen sowie den nördlichen Bereich der Gemeinde Stadland umfasst, 550 Kilometer Wasserläufe. Neben dem Mündungschöpfwerk in Großensiel und neun Unterschöpfwerken hat der Verband weitere rund 100 Bauwerke in seiner Unterhaltung. Dafür stehen ihm 22 Geschworene zur Seite.

Als Gründe für die stärkere Verschilfung der Gräben nannte Jan Dunkhase eine Nutzungsänderung der landwirtschaftlichen Flächen (Mais statt Kühe) und aber auch die Zunahme des Brackwassers in den Gewässern, das den Reithwuchs fördere.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die im Bundesnaturschutzgesetz auf die Zeit vom 1. Oktober bis 28. Februar begrenzte Erlaubnis für den Röhrrichtschnitt erschwere die Lösung des Problems, machten Uwe Diekmann, stellvertretender Geschäftsführer des Kreisverbandes der Wasser- und Bodenverbänden, und Verbandstechniker Dirk Uffmann deutlich. Geraten werde daher zu einer Aufweitung der Gräben.

Mit Sorge betrachtet der Entwässerungsverband den Klimawandel. Schon jetzt würden die Anlagen bei Starkregen an ihre Grenzen stoßen. Sollte bei einer Zunahme der Regenmengen die Entwässerung nur noch mit zusätzlichen Maßnahmen (Pumpen) möglich sein, werde der Verband diese Investitionen aus eigenen Mitteln nicht finanzieren können. Dafür sollten neue Förderprogramme vom Land Niedersachsen geschaffen werden.

Mit Urkunde und Präsent als Dank und Anerkennung für ihren langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für die Wasserwirtschaft und den Entwässerungsverband Butjadingen wurden Hans Willms (Bezirk Ahndeich/seit 1996), Hans-Hermann Ostendorf (Esenshammer Groden/seit 2001) und Rolf Wemken (Nordenham-Flagbalge/seit 2001) sowie in Abwesenheit Henning Blankenfoth (Hayenschloot/seit 2001) aus dem Verbandsausschuss verabschiedet.

Neue Mitglieder des Verbandsausschusses sind Jürgen Meiners (BezirkHayenschloot), Bert Freese (Nordenham-Flagbalge), Carsten Meiners (Ahndeich) und Folkert Folkens (Esenshammer Groden).

Wiedergewählt in den Verbandsausschuss, dessen Amtszeit am 1. April beginnt und am 31. März 2016 endet, wurden Hans-Gerd Schilling (Bezirk Mitteldeich), Theodor Ennen-Hansing junior (Tossens), Bernd Cornelius (Langwarden), Frerk Francksen (Burhave), Theodor Martens (Blexen), Nicolaus Dencker (Moorsee), Klaus-Dieter Frenzel (Nordenham) und Roland Plate (Esenshamm).

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.