• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Frauen-Union: Steuerfrau übergibt das Ruder

20.05.2015

Nordenham Das Lob, das Ina Esche am Montagabend bei der Jahreshauptversammlung der Frauen-Union Nordenham erhielt, hatte sie wahrlich verdient. 25 Jahre war sie Vorsitzende der CDU-Frauen. Nun verzichtete sie auf eine erneute Kandidatur. Zum Abschied aus der Führungsriege wurde sie zur Ehrenvorsitzenden ernannt. Außerdem gab es eine Urkunde, eine Uhr und einem Blumenstrauß. Ina Esche ist bereits Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, das sie für ihre vielen ehrenamtlichen Verdienste bekommen hatte.

Nach 25 Jahren als Vorsitzende der Frauen-Union konnte Ina Esche viele witzige, rührende und auch faszinierende Geschichten in ihrem Rückblick erzählen. Dazu gehörte eine Karussellfahrt mit der CDU-Politikerin Rita Süssmuth, ein Briefwechsel mit Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl, die Gründung einer Frauen-Union in Berlin kurz nach dem Mauerfall und eine daraus entstandene Partnerschaft und Freundschaft zum Pendant in Wernigerode am Harz.

Ina Esche erzählte vom Entstehen des Seniorennachmittages, der früher Zeit noch im Schweewarder Kaiserhof stattfand. Als der Andrang immer größer wurde und sich mehr als 150 Menschen anmeldeten, musste er in die Friedeburg ausweichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Anders als viele meinen, betreiben wir nicht nur Kaffeeklatsch“, sagte die Geehrte lachend, die seit 45 Jahren in der CDU ist. In den vergangenen Jahren wurden Kindergärten, Firmen und auch das Frauengefängnis in Vechta besucht, Faltblätter wurden verteilt, Politik wurde aktiv im Alltag gelebt. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz: bei Fahrradtouren, beim Besenwerfen und beim Kegeln.

Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Horst Wreden beschrieb Ina Esche bei der Versammlung als eine Frau, die stets „mit Leib und Seele und großer Motivation“ ihrer ehrenamtlichen Arbeit nachging und nun mit gemischten Gefühlen freiwillig das Feld für ihre Nachfolgerin räumt.

Diese heißt Sabine Dorn. Sie wird von Birgit Semmler und Heidrun Möllenbeck vertreten. Auch Schriftführerin Christine Heinemann und die Kassenprüferinnen Edda Stührenberg und Edelgard Kramer wurden neu in ihre Ämter gewählt. Lediglich Maike Kloppenburg übernimmt erneut die Aufgaben der Kassenwartin.

Sabine Dorn möchte mit ihrer Arbeit „mehr Respekt für Frauen und für die Leistung von Frauen“ schaffen. Dabei wolle sie gezielt auf die Jugend und junge Erwachsene zugehen, um sie einzugliedern und auch ihre Interessen besser vertreten zu können. Die Frauen-Union solle ab sofort stärker als „Sprachrohr für alleinerziehende Mütter“ agieren, man wolle sich mehr gemeinnützig engagieren und allgemein an Präsenz im Alltag gewinnen.

Dabei sei das alljährliche Konzert „Klassik im Park“ eine ideale Möglichkeit, sich zu präsentieren und auf die Politik des Frauenverbandes der CDU aufmerksam zu machen. Ebenfalls sollen die Treffen häufiger und regelmäßiger in einem geplanten Sechs-Wochen-Takt stattfinden.

Doch auch das Vergnügen dürfe nicht zu kurz kommen: In Planung sind ein Cocktailabend für interessierte Mitglieder im Restaurant Gamberino und weitere gesellige Veranstaltungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.