• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Stolze Sternsinger

14.01.2009

Genau 41 Jugendliche des Moorriemer Bosselvereins im Alter von sechs bis 18 Jahren (F- bis A-Jugend) hatten sich am 600-Meter-Werfen beteiligt. Die Siegerehrung fand jetzt im Vereinslokal der Boßeler, Gaststätte Meiners, in Bardenfleth statt. Nach einem dreifach kräftigen „Fleu herut“ freuten sich die Sieger der jeweiligen Altersgruppen über ihre Wanderpokale. Die Sieger: Jantje Büttner (weibl. F-Jugend), Jonte Tapken (männl. F-Jugend), Vanessa Heinz (weibl. E-Jugend), Lasse Büttner (männl. E-Jugend), Beke Logemann (weibl. D-Jugend), Eike Janssen (männl. D-Jugend), Yvonne von Seggern (weibl. C-Jugend), Jan Stubbemann (männl. C-Jugend), Tom Strauss (männl. B-Jugend), Mareike Stubbemann (weibl. A-Jugend) und Sönke Heinemann (männl. A-Jugend und Tagesbestergebnis).evi

Die Sternsinger der Katholischen Kapellengemeinde können stolz auf sich sein. Sage und schreibe 2836,51 Euro kamen bei ihrer diesjährigen Sternsinger-Aktion zusammen. Vom 3. bis 6. Januar waren 25 Kinder und als Heilige Drei Könige gekleidet in den Elsflether Straßen unterwegs, brachten den Menschen den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammelten für Not leidende Kinder in aller Welt. Die Elsflether Sternsinger bedanken sich sehr herzlich bei allen, die sie bei ihrer Aktion unterstützt und sie freundlich aufgenommen haben. Bundesweit beteiligten sich die Sternsinger an ihrer 51. Aktion Dreikönigssingen unter dem Motto „Kinder suchen Frieden!“ Das Beispielland war diesmal Kolumbien. Seit dem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion entwickelt, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und

vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der bundesweiten Aktion rund 3000 Kinderprojekte in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Besentest konnten sich jetzt die Frauen des Oberhammelwarder Schützenvereins und des Bürgervereins Hammelwarden-Lienen vor dem Start des traditionellen Besenwerfens schenken. Vierzehn Tage zuvor hatten die Wurfgeschosse bereits beim Besenwerfen der Männer ihre Wettbewerbstauglichkeit unter Beweis gestellt. Gegen einen Schluck Zielwasser hatten die Frauenmannschaften jedoch nichts einzuwenden, auch die Inspektion des gut gefüllten Bollerwagens verlief positiv. Auf der Strecke vom Startpunkt Lienen bis nach Oberhammelwarden setzten beide Damenmannschaft beim Werfen die volle Kraft ein, mit Glühwein, Rum und Keksen warteten die Männer den Besenwerferinnen am Halbzeitpunkt auf dem Deichsicherungsweg auf. Siegerinnen wurden die Schützendamen mit 7:5, gefeiert wurde im Anschluss einträchtig und gemeinsam in der Strandgaststätte Oberhammelwarden.

evi

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.