• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Verdacht Der Korruption
Medien: Ex-Uefa-Präsident Platini festgenommen

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Vorfreude auf großes Zeltlager

27.01.2014

Altenesch Mit 14 Jungen und zwei Mädchen – und somit einem Mitglied mehr als 2013 – startete die Jugendfeuerwehr Altenesch ins neue Jahr. Das trug Jugendwart Aaron Schippers während der Jahreshauptversammlung vor.

Auf ein ereignisreiches Jahr blickte er in seinem Bericht zurück. Ein besonderes Ereignis war die große Feier zum zehnjährigen Bestehen, das gemeinsam mit der Kinderfeuerwehr Bardewisch gefeiert wurde – auch wenn der Jugend dabei von den Alterskameraden und deren historischem Löschangriff die Schau gestohlen wurde, wie Aaron Schippers schmunzelnd an das gelungene Fest erinnerte. Weit über 4000 Stunden (rund 1300 mehr als im Vorjahr) leisteten die Jugendlichen.

Bei den Wahlen wurde Aaron Schippers erneut einstimmig zum Jugendwart ernannt. Sein Stellvertreter Dieter Runge legte hingegen sein langjährig ausgeübtes Amt nieder, will jedoch weiterhin als Betreuer tätig sein. Benedikt Wilk ist zum neuen Stellvertreter gewählt worden. In geheimer Wahl ging es anschließend weiter, denn gleich drei engagierte Mitglieder wollten das Amt des Jugendsprechers übernehmen. Jan Philipp Szymoniak erhielt schließlich die klare Mehrheit der Stimmberechtigten. Bei den neu zu wählenden Gruppenführern gab es dagegen ein Unentschieden. Gleichberechtigt, dafür ohne Stellvertreter, werden künftig Marvin Halft und Pierre Schläger dieses Amt ausüben.

Der Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag, der zum siebten Mal an den Jahreshauptversammlungen der Altenescher Jugendwehr teilnahm, sieht schon voller Spannung dem Regionalentscheid im September entgegen. Von roten Fahrzeugen wird es dann im Ort nur so wimmeln, denn auf dem Ritzenbüttler Sand treten am zweiten Septemberwochenende mehr als 1000 Feuerwehrleute mit ihren Teams zu den Wettkämpfen an.

Der stellvertretende Kreisjugendwart Marcel Grund nutzte die Gelegenheit, schon jetzt die Vorfreude auf das kommende Zeltlager in Elsfleth zu schüren, an dem, wie er hofft, wieder viele Jugendliche des Landkreises teilnehmen werden. Mehr als 50 Euro pro Person werde der Aufenthalt dank der Zuschüsse nicht kosten, prophezeite Kassenwart Martin Rethorn. Ewald Helmrich dankte als stellvertretender Bürgermeister den anwesenden Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder bei der Jugendwehr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.