• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Wähler zurückholen

13.09.2016

Der Souverän hat gesprochen. Sieben Gruppierungen haben 38 282 Bürger aus der Wesermarsch (gut die Hälfte der Wahlberechtigten) in den Kreistag geschickt. Das große Beben ist ausgeblieben, sieht man einmal von den Grünen ab, die ein Drittel ihrer Stimmen und Sitze eingebüßt haben. Das Plus für die Unabhängigen zeigt, dass es etablierte Parteien zunehmend schwer haben.

Das ist sicherlich auch der Grund für das Erstarken der AfD. Deren Einzug in den Kreistag kam nicht überraschend. Viele hatten einen noch höheren Stimmabteil befürchtet. Allerdings gibt eins zu denken: Die Rechtspopulisten haben das quasi ohne Wahlkampf und mit weitgehend unbekannten Kandidaten geschafft. Das dürfte vor allem Ausdruck von Protest sein.

Kreistag und Demokratie werden sicherlich nicht daran zerbrechen, dass die AfD mehr als 6600 Stimmen erhalten hat. Aufgabe der übrigen Parteien wird nun sein, diese Wähler zu überzeugen, ihnen bei der nächsten Wahl die Stimmen zu geben. Die AfD-Kreistagsabgeordneten werden sich in der politischen Arbeit jetzt beweisen müssen. Und dies – das ist so ziemlich das Einzige, das feststeht – in der Opposition.


Den Autor erreichen Sie unter 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.