• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Brandschutz: Wechsel bei der Kreisjugendfeuerwehr

26.03.2013

Tossens Nach neun Jahren als Kreisjugendfeuerwehrwart in der Wesermarsch hat Alexander Stahl aus Nordenham am Wochenende diesen Posten in jüngere Hände gegeben: Zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart wurde während der Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes im Tossenser Center Parcs Nordseeküste Timo Würdemann aus Neuenkoop ernannt.

Während der Kreisjugendfeuerwehrversammlung zog Alexander Stahl eine Bilanz seiner Amtszeit. Er sei stolz auf die Arbeit der Kreisjugendfeuerwehr und der 21 Jugendfeuerwehren in der Wesermarsch, sorgten sie doch maßgeblich für den Nachwuchs in den Einsatzabteilungen der Feuerwehren. Erfreulich sei auch, dass in den vergangenen Jahren die Kinderfeuerwehren auch in Wesermarsch boomen würden und mittlerweile in den fünf Kinderabteilungen 83 Mitglieder betreut werden. Zu den Höhepunkten seiner neunjährigen Amtszeit zählte Alexander Stahl die drei Kreiszeltlager der Jugendwehren in Gerwisch (Sachsen-Anhalt), auf Harriersand und auf der dänischen Insel Masdahl.

Für seine langjährige Arbeit als Kreisjugendwart und stellvertretender Kreisjugendwart von 1998 bis 2004 wurde Alexander Stahl vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Ralf Hoyer mit der Verdienstmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes Wesermarsch ausgezeichnet. Alexander Stahl habe das nicht einfache Amt des Kreisjugendwartes viele Jahre mit viel Engagement geführt und viel Zeit und Arbeit in die Jugendarbeit investiert, dankte Ralf Hoyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der neue Kreisjugendwart Timo Würdemann freut sich auf die anstehenden Aufgaben. „Ich bin stolz auf das vielfältige Angebot in unseren Jugendfeuerwehren, das von Feuerwehrtechnik, Sport, Naturschutz bis zum allgemeinen Engagement für die Bevölkerung und der Jugend reicht“, so Timo Würdemann. Er war zuvor bereits sechs Jahre stellvertretender Kreisjugendwart. Diesen Posten übernimmt nun Marcel Grund aus Elsfleth.

Insgesamt zählen die 21 Jugendfeuerwehren im Landkreis 401 Mitglieder. Diese Jugendlichen für die Feuerwehr zu begeistern, sei eine große Leistung der Betreuer und Jugendwarte in den Ortsfeuerwehren, sagte Butjadingens stellvertretender Bürgermeister Frank Riese. Neben der reinen Feuerwehrtechnik würden die Jugendlichen in den Nachwuchsabteilungen aber auch Werte wie Kameradschaft, soziale Kompetenz und Teamgeist für das spätere Leben lernen.

Für eine tolle Jugendarbeit brauche es aber auch Geld und trotz der knappen Kassen in den Städten und Gemeinden müssten Politik und Verwaltung für eine angemessene finanzielle Ausstattung der Jugendfeuerwehren sorgen, so Frank Riese weiter.

Mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehren in Silber wurde der Jader Gemeindejugendwart Bernd Spiekermann ausgezeichnet. 1977 war Spiekermann in die Jugendfeuerwehr Jade eingetreten, wechselte 1984 an die Einsatzabteilung, übernahm 1990 den Posten des Gemeindejugendfeuerwehrwartes und hat sich seitdem bis hin zur Bundesebene für die Jugendfeuerwehren eingesetzt, lobte der stellvertretende Bezirksjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon in seiner Laudatio.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.