• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Einsatz für Gerechtigkeit und Demokratie

20.10.2018

Wesermarsch Langjährige Mitglieder aus der Wesermarsch der Dienstleistungsgewerkschaft „Verdi“ wurden im Beisein der SPD-Landtagsabgeordneten Karin Logemann (Berne) geehrt. Begrüßt wurden die Mitglieder zunächst von Uwe Peglau, Vorsitzender des Ortsvereins Wesermarsch.

Karin Logemann sagte zu den Jubilaren: „Ich freue mich sehr, heute eine große Anzahl von Mitgliedern der Dienstleistungsgewerkschaft für ihre langjährige Mitgliedschaft ehren zu dürfen. Unter euch sind Menschen, die sich schon seit 70 Jahren für Gerechtigkeit und Demokratie einsetzen.“ Diese Jahre, in denen sie in eine Gewerkschaft eingetreten seien, hätten das Land und die Welt geprägt.

Logemann: „In diesen Jahren sind Dinge geschehen, die die europäische und die Weltgemeinschaft zusammengeschweißt haben und die unsere Lebensqualität deutlich gesteigert haben.“ Die Bemühungen um Gleichstellung von Mann und Frau hätten zu Erfolgen geführt, Kriege seien überstanden und das Land wieder aufgebaut worden. „Wir hatten so viel Arbeit, dass Menschen aus anderen Ländern kamen, um uns beim Wiederaufbau zu helfen. Und diese Menschen sollen jetzt auf einmal wieder ein Problem sein“, sagte sie mit Blick auf die Flüchtlingsdiskussion.

Deutliche Worte fand sie zu den Rechtspopulisten: „Wir leben in einer Zeit, in der eine Partei in den meisten der Parlamente sitzt, deren Mitglieder zum Teil die demokratische Grundordnung in Frage stellen oder Fremdenfeindlichkeit zumindest nicht verurteilen. Wir leben in Tagen, in denen die AfD Portale einrichtet, um Lehrer zu denunzieren, die sich gegen die menschenfeindlichen Ansichten einiger AfD-Mitglieder äußern.“

Es sei aber auch die Zeit, „in denen eine große Firma für Windkrafträder der Meinung ist, sie kann einfach so einen Großteil ihrer Angestellten entlassen, um Kosten zu sparen, ohne Verantwortung, ohne Verhandlung, ohne Kommunikation mit denen, die versuchen wollen, diesen Angestellten zu helfen“.

Geehrt wurden: Gero Mählmann, Reinhard Michels (65 Jahre); Karl Heinz Jürgens, Hans Krautwald, Manfred Schmidthuesen, Christel Weigl (60 Jahre); Reinhard Gebauer, Reinhardt Geist, Karsten Langbehn, Dietmar Lange, August Luebken, Hela Michels, Hans-Dieter Möller, Rolf Peters, Joachim Schremmer (50 Jahre); Manfred Ahting, Martina Geberzahn, Dieter Haak, Ulrike Hesse-Ohlzen, Holger Janson, Traute Kotzlowski, Klaus Lobemeyer, Manfred May, Norbert Ostendorf, Hermann Schröder, Uwe Schulz ,Dimo Uffmann (40 Jahre) sowie Ulrike Boening-Timpe, Holger Geist,Mari-Anna Gewitsch, Renate Röfer, Lutz Ruprecht (25 Jahre).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.