• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Kommunalwahl: Wolfgang Nieß holt mit 918 die meisten Stimmen

16.09.2016

Elsfleth Nun ist es amtlich: Der Wahlausschuss genehmigte am Donnerstagabend alle Unterlagen und damit die offiziellen Zahlen der Kommunalwahl vom vergangenen Sonntag.

Die Verteilung der insgesamt 22 Sitze im Elsflether Stadtrat bleibt wie bisher (die NWZ  berichtete), dennoch gibt es einige Veränderungen. Mit acht Sitzen als stärkste Fraktion im Rat vertreten ist die CDU. Die meisten Stimmen konnten Florian Bierbaum (503) und Theresa Wiesensee (500) für sich verbuchen. Während Wiesensee wiedergewählt wurde, gehört Bierbaum mit Günther-Dietrich Vögel und Malte Lübben zu den neuen Gesichtern im Rat.

Die SPD wird auch in der kommenden Amtsperiode mit sieben Sitzen vertreten sein. Absoluter Stimmen-Spitzenreiter war hier Wolfgang Nieß, der 918 Stimmen für sich verbuchen konnte, gefolgt von Daniel Röhrl, der auf 449 Stimmen kam. Neue Gesichter in der SPD-Ratsfraktion sind ab November Heinz-Hermann Buse, Klaus Speckels und Christina Reiners-Zirk.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bündnis 90/Die Grünen bleibt mit zwei Sitzen im Rat vertreten. Gudrun Göhr-Weber und Thomas Wenzel wurden mit 179 und 176 Stimmen gewählt.

Bei der FDP holte Horst Kortlang die meisten Stimmen (649). Er bekommt mit Stefan Dörgeloh (92 Stimmen) ein neugewähltes Fraktionsmitglied an seine Seite. Somit wird auch die FDP mit zwei Sitzen im Rat vertreten.

Gleiches gilt für die Unabhängige Wählergemeinschaft Elsfleth (UWE), sie konnte zwei Sitze im Rat für sich behaupten. Thorsten Böner holte für die UWE 633 Stimmen. Auch hier wird in Zukunft ein neues Gesicht im Rat vertreten sein: Cordula Rebehn wurde mit 113 Stimmen neugewählt.

Für Die Linke konnte sich Edgar Di Benedetto mit 186 Stimmen einen Sitz im Rat sichern.

Wahlleiter Dieter Sindermann erklärte in der Sitzung am Donnerstag nochmals ausdrücklich seinen Dank an alle Wahlhelfer, die mit gleich drei Wahlen an einem Abend einiges zu tun hatten, sagte Sindermann. Auch Barbara Gundlach aus der Verwaltung dankte er für ihren Einsatz vor, während und nach der Wahl noch einmal besonders.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.