• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Kindergarten Blexen: Zum Abschied gibt’s weiße Rosen

16.03.2013

Blexen Die meisten Gäste hatten sich vorsorglich mit Papiertaschentüchern eingedeckt. Auch die Hauptperson, Bärbel Freudenberg-Müller, hatte in weiser Voraussicht einer emotionalen Zeremonie reichlich davon eingesteckt. Und das war auch gut so. Die 59-Jährige hatte am Freitag ihren letzten Arbeitstag im Kindergarten Blexen. Vier Jahrzehnte hat sie hier gearbeitet, davon 18 Jahre als Leiterin. Kein Wunder, dass bei ihrer Verabschiedung auch die eine oder andere Träne floss. Bärbel Freudenberg-Müller geht nun in die passive Phase ihrer Altersteilzeit.

Zu den Kindern und Kolleginnen gesellten sich bei der Feier im Kindergarten auch viele Eltern und Vertreter aus Vereinen und Institutionen aus Blexen. „Oh, ist das aufregend“, gestand Bärbel Freudenberg-Müller, die einen kurzen, humorvollen Rückblick hielt: „Es war eine spannende, aufregende und sehr schöne Zeit.“ Viele Eltern, die am Freitag kamen, hatte sie selbst schon als Kindergartenkinder betreut.

Lesen und Reisen

Sie freue sich nun auf einen hoffentlich zauberhaften neuen Lebensabschnitt, sagte Bärbel Freudenberg-Müller. Die 59-Jährige will sich mehr Zeit zum Lesen nehmen. Und sie freut sich auf gemeinsame Reisen mit ihrem Mann Rolf Müller.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die neue Kindergartenleiterin heißt Petra Jüchter. Sie ist 46 Jahre alt und schon jetzt fast ein Urgestein im Blexer Kindergarten. Seit 24 Jahren ist sie hier beschäftigt, seit neun Jahren als stellvertretende Leiterin. Und ab nächsten Montag ist sie „die neue Bärbel“, wie eines der Kinder treffend feststellte.

Sylke Schulze vom Elternrat bedankte sich in Versform bei der scheidenden Kindergartenleiterin. Sie bescheinigte Bärbel Freudenberg-Müller, stets die Belange der Kinder und auch der Eltern im Blick gehabt zu haben.

Lieder vorbereitet

Die Jungen und Mädchen hatten gemeinsam mit den Erzieherinnen Lieder für die Verabschiedung vorbereitet, die dafür sorgten, dass niemand seine Papiertaschentücher vergeblich mitgebracht hatte. Am Ende überreichten die Jungen und Mädchen „ihrer Bärbel“ weiße Rosen.

Natürlich gehe sie mit gemischten Gefühlen. „Ich freue mich, jetzt länger schlafen und in Ruhe frühstücken zu können. Aber ich habe die Arbeit mit den Kindern immer sehr genossen und bin deshalb auch etwas traurig.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2205
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.