• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Rund 800 Menschen verlassen Wohnungen – Evakuierung gestartet

NWZonline.de Region Wesermarsch Politik

Kernkraft: Zwei Minister kümmern sich um die Wachleute

06.05.2016

Kleinensiel /Hannover Der Tarifstreit um die 123 Wachleute beim Kernkraftwerk beschäftigt inzwischen Spitzenpolitiker in Hannover.

So hat die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann, Berne, dem Betriebsratsvorsitzenden der Wachleute, Alfons Reichert, und dem zuständigen Verdi-Sekretär Frank Buscher einen Termin mit Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) und Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) besorgt. Beide Minister zeigten sich einig, dass es sich beim Einsatz des Wachdienstes an einem Kernkraftwerk um einen besonders sensiblen und anspruchsvollen Bereich handele. Hier seien Experten für kerntechnische Bewachung gefordert; deshalb müsse der neue Arbeitgeber Pond den Überleitungstarifvertrag unterschreiben.

Wie berichtet, hat das Unternehmen aus Erlensee bei Frankfurt bei einer Ausschreibung des KKU-Betreibers Eon den Zuschlag erhalten, will aber nun den Überleitungstarifvertrag nicht abzeichnen, der die Standards der Beschäftigten sichert.

Auch der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler, Berne, ist am Ball. Eon-Kernkraft-Chef Dr. Guido Knott schreibt ihm: „Eine Abweichung von der ursprünglichen Ausschreibung würde unter Umständen zu gerichtlichen Auseinandersetzungen mit anderen Unternehmen führen, die ebenfalls ein Angebot abgegeben haben.“

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.