• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Proben und Preise

16.12.2009

Das Weihnachtsoratorium wird am Sonntag, 20. Dezember (4. Advent), in der Stadtkirche aufgeführt. Das Konzert beginnt um 16.30 Uhr. Sieben Strophen des bekannten Adventsliedes „Wie soll ich dich empfangen“ von Paul Gerhardt bilden das Zentrum der Komposition. Bei zwei Versen ist das Publikum herzlich eingeladen, selbst mitzusingen. Es musizieren Elisabeth von Hirschhausen (Sopran), Gabriele Wunderer (Alt), Jörg Heinemann (Tenor), Ralf Mühlbrandt (Bass), das Kammerorchester St. Anna Bardenfleth sowie die Braker Kantorei. Die Leitung hat Gebhard von Hirschhausen. Karten für nummerierte Plätze gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Gollenstede und im Kirchenbüro in der Kirchenstraße 24.

Geschäftsführer Klaus Lücke von der Verkehrswacht Wesermarsch hat das Projekt „Reflexüberwürfe für Kinder“ fortgesetzt. Er überreichte jetzt 18 Erstklässlern der Grundschule Golzwarden die reflektierenden Überwürfe. Finanziell unterstützt wird die Verkehrswacht durch Jörg Stührenberg von der Firma art-color. Die Verteilung an der Grundschule unterstützte Eugen Laubach vom Autohaus Schulenberg.

Schüler aus zwölf Schulen beteiligen sich mit 49 Teams am diesjährigen Börsenspiel der drei Raiffeisenbanken in der Wesermarsch. Die Zehntklässler kaufen und verkaufen Aktien wie die Profis. Mit einem fiktiven Startkapital von 50 000 Euro haben die Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd, Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen und die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham die Teams ausgestattet. Damit können seit Anfang September über 200 deutsche und internationale Aktien gehandelt werden. Die Teams haben über das Internet einen direkten Zugriff ins BrokerPortal. Dort wird dann gehandelt, und es kann jederzeit der aktuelle Stand des Depots kontrolliert werden. Das Depot auf Platz eins weist aktuell einen Gesamtwert von 64 222,48 Euro aus. Das Wirtschaftsspiel ist aber noch nicht zu Ende. Und bekanntlich wird erst am Schluss abgerechnet . . .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine schöne Bescherung kurz vor dem Fest: In den Räumen der OLB in Brake überreichten Annika Jalaß und Kai-Uwe Seeger als Vertreter des Geldinstituts an die Gewinner des November-

Glückssparens jetzt die Preise: Harro Brüers (Brake), bekam einen Reisegutschein im Wert von 1000 Euro überreicht, Niklas Varenkamp nahm als Patenkind der Eheleute Ingo und Anne Beckemeyer (Ovelgönne) einen Reisegutschein im Wert von 280 Euro entgegen, Andreas Böning (Varel) freute sich über seinen „MacBook“. Bereits einige Tage zuvor bekamen Gerold und Edith Dittmann (Brake) ein Navigationsgerät für ihren Pkw überreicht.

Auch bei ihrer Aktion „Kfz-Prämienscheck“ hatte die OLB Preise ausgelobt. Zwei Gewinner wurden gezogen und bekamen ebenfalls ihre Präsente – jeweils eine wertvolle Kaffeemaschine – überreicht. Gewonnen haben Linda Thorlton (Brake) und Karsten Rogge (Großenmeer).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.