• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Reitland wählt schon im Januar

19.11.2013

Reitland Stadland wählt seinen neuen Bürgermeister am 28. September 2014. Reitland ist deutlich früher dran: Hier wird der Bürgermeister schon im Januar gewählt – nämlich im neuen Stück der Speelschar. Es heißt „De Borgermeesterwahl“ und feiert beim Theaterball am Sonnabend, 18. Januar, im Seefelder Schaart Premiere.

Ein richtiger Bürgermeister ist auch dabei: Helge Thoelen. Der 2. stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Stadland tritt ausgerechnet in diesem Stück erstmals bei der Speelschaar öffentlich auf – als Polizist. Als weitere neue Spieler hat die Speelschar Torben Hülstede und Sarah Köhne gewonnen.

Elf Darsteller

In den Hauptrollen sind Jan-Eike Kaars als Bürgermeister Otto, Astrid Kächele als dessen Frau Emma, Stefan Marburg als ihr Sohn Peter, Thomas Helms als Ottos Vater und Inka Janßen-Wiese als Ottos Frau Frieda zu sehen. Astrid Kächele und Thomas Helms agieren zum ersten Mal seit langer Zeit wieder auf der Bühne. In weiteren Rollen sind zu erleben: Birgit Schenk, Isabell Francisco und Carina Wispeler. Regie führt Heinz Marschallek, Assistentin ist Ulla Grape. Bei kleinen Textschwächen helfen Silke Jürgens und Insa Helms den Schauspielern aus, und um die Technik kümmern sich Dennis Busch sowie zum ersten Mal Lars Bönecker.

Thema des Stücks sind die Unwägbarkeiten einer Bürgermeister-Wahl. Bürgermeister Otto blickt seiner Wiederwahl zuversichtlich entgegen, weil es keinen anderen Kandidaten gibt. Dennoch betreibt er in den Dorfkneipen Wahlkampf. Opa ist immer mit dabei, weil es nicht nur um Wahlkampf geht, sondern auch um Hochprozentiges und Besuche im Rotlichtmilieu. Doch Oma und Ottos Frau kommen den Männern auf die Schliche.

Die Geschichte bekommt noch mehr Tempo, als Klara, Emmas Schwester, mit ihrem Sohn Erich zu Besuch kommt, der den örtlichen Wettbewerb zum Wahl des deutschen Superstars im Playback-Singen gewinnen will.

Pfeffer im Wahlkampf

Als die Apothekerin Laura erfährt, dass Otto den Bau der Schule hintertreibt, kommt Pfeffer in den Wahlkampf. Laura entschließt sich zur Kandidatur und hat mit ungewöhnlichen Werbeaktionen sofort alle Frauen auf ihrer Seite. Doch damit genug: Auch Opa entschließt sich zur Kandidatur. Das hat erhebliche familiäre Verwicklungen zur Folge. Die Zuschauer dürfen sich auf viele deftige Gags freuen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.