• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Suchaktion im Badesee Halen
Polizeitaucher bergen Leiche des 30-Jährigen

NWZonline.de Region Wesermarsch

Rollerfahrer tun Gutes

10.08.2013

Über eine Spende in Höhe von 525 Euro freuten sich jetzt die Mitglieder des Kinderkrebshilfevereins Fussel. Den Scheck über diese Summe überreichten die Pfarrerin der Kirchengemienden Esenshamm und Dedesdorf, Bettina Roth, und Bernd Lindner vom Rollerstammtisch Unterweser.

Die Mitglieder des seit 2005 bestehenden Rollerstammtisches spenden regelmäßig Geld für gemeinnützige Einrichtungen. In diesem Jahr sollte Fussel davon profitieren. Das Geld dafür war beim diesjährigen Rollergottesdienst, kurz ROGO, in der Dedesdorfer Kirche gesammelt worden. Etliche Rollerfahrer gaben eine Spende. Darüber freuten sich nicht nur die Mitglieder des Rollerstammtisches Unterweser und Pfarrerin Bettina Roth, sondern auch der Vorsitzende des Kinderkrebshilfevereins Fussel, Hans-Heiner Westphal.

„Die Arbeit von ehrenamtlichen Menschen kann ich nur loben“, sagte Bernd Lindner bei der Scheckübergabe zu Hans-Heiner Westphal, „Ich bin überzeugt, dass Fussel die richtige Adresse für diese Spende ist.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Mitglieder des Rollerstammtisches Unterweser, die zur Scheckübergabe auf ihren motorisierten Zweirädern gekommen waren, ließen es sich nicht nehmen, einen Blick in die Fussel-Werkstatt zu werfen. Hier wird fleißig gebastelt, um mit dem Erlös krebskranken Kindern zu helfen.

Ihren ersten Arbeitstag haben jetzt bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham sieben Auszubildende erlebt. Am ersten Ausbildungstag wurden die jungen Leute von Vorstandsmitglied Michael Berndt sowie der Personalleiterin Elke Wiemer willkommen geheißen.

Eine der neuen Mitarbeiterinnen, die eine dreijährige Ausbildung zur Bankkauffrau beginnen, ist Annika Müller-Rostin aus Abbehausen. Zusammen mit ihren Kollegen Franziska Euken aus Langendamm, Malina Lammers aus Grabstede, Marie-Anna Hennig und Pascal Tautenhahn aus Büppel, Henning Pape aus Varel und Sascha Ricklefs aus Schortens wird sie in ihrer Ausbildung mehrere Filialen kennenlernen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.