• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Start in den Beruf

08.08.2015

Die Firma Fischer & Plath aus Berne konnte in diesem Jahr wieder alle freien Ausbildungsplätze besetzen. Im August sind die Jugendlichen ins Berufsleben gestartet: Christian Busko beginnt seine Lehre zum Werkzeugmechaniker, Fabian Henke die zum Maschinen- und Anlagenführer mit Möglichkeit, anschließend seine Lehre zum Industriemechaniker fortzuführen.

Die Ausbildung zur Industriekauffrau nahmen in diesem Jahr Rika Kräuter und Wiebke Kreja auf. Darrel Sluiter erlernt den Beruf der Fachkraft für Lagerlogistik.

Geschäftsführer und Inhaber Ralf Mertens sowie alle Ausbilder begrüßten die Berufseinsteiger am ersten Tag herzlich im Unternehmen.

Das Wetter hätte besser sein können, ansonsten erlebten dreizehn Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren aus Altenesch und Lemwerder jetzt ein erlebnisreiches Zeltlager an der Thülsfelder Talsperre. Ein tolles Programm, das vom Gemeindejugendfeuerwehrwart Thorben Schöne mit den örtlichen Jugendwarten Torben Sondag und Aaron Schippers erarbeitete wurde, sorgte für Kurzweil. Höhepunkte waren die Besuche des Kletterwaldes Nord, im Tierpark Thüle und bei den Wehren in Cloppenburg und Garrel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.