• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Tanzen und Klassentreffen

06.04.2019

Die Tanz-Teams des SV Brake und der Tanzschule TanZania waren wieder auf Pokaljagd. 1700 Tänzer waren an zwei Wettkampftagen in der Oldenburger Haarenschhalle am Start. Sie haben sich unter anderem in der Kategorie Hip Hop mit anderen Tänzerinnen und Tänzern gemessen.

Die Youngster aus der Tanzschule TanZania aus Brake und Bremen im Alter von fünf bis zehn Jahren haben bereits seit Wochen für den Auftritt geübt. Es wurde extra ein Outfit mit Leuchtturnschuhen angeschafft. Für viele der kleinen Tänzer war es das erste Mal, dass sie sich beweisen konnten. Die Aufregung war groß. Ihre Premiere hatten die Nachwuchstänzer bereits kurz vorher, auf dem Frühlingsball der Tanzschule TanZania.

Auch die Hip Hoper des SV Brake haben fleißig geübt. „The runners up“ mit Tänzern im Alter von zehn bis 13 Jahren haben sich mit ihren Gleichaltrigen gemessen. Auch hier waren viele Neueinsteiger dabei und das Team hat sich gerade erst neu gefunden. „The Change“ für Tänzer ab 14 Jahren hatten sogar noch ein Extratraining eingelegt. In der Altersgruppe ist der Wettkampfdruck besonders hoch und die anderen Teams sehr stark. Die Mühe zahlte sich aus. „The Change“ belegte beim Dance-Contest den dritten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach 60 Jahren haben sich 21 Schüler der ehemaligen Volksschule Boitwarden wiedergesehen. Dieses war das dritte Treffen nach 1984 (25 Jahre) und 1999 (40 Jahre). Von den ehemaligen 41 Schülern (21 Mädchen und 20 Jungen) in der Abschlussklasse 1959 waren 20 (13 Damen und sieben Herren) erschienen.

Von den Anwesenden leben heute noch elf in Brake. Die weiteste Anreise hatte Peter Bode aus Freilassing bei München. Dass Brake und Boitwarden sich verändert haben, zeigt, dass von den damaligen 41 Schülern sieben an der ehemaligen Fettraffinerie (Fett) an der Nordstraße und der Boitwarderstraße wohnten.

Heute ist das ganze Gelände zu einem Hafen von „Niedersachsen Ports“ geworden. Die beiden Organisatoren Alfred Seif und Jolf Haase hatten in „Wiechmanns Weserhotel“ Plätze reserviert und die Anwesenden begrüßt. Bei Kaffee und Kuchen wurden erst wieder alte Erinnerungen ausgetauscht. Es lagen einige alte Kalender mit Bildern von Brake in den 1950er-Jahren aus und ein Buch mit alten Ansichten von Brake.

Außerdem erhielt jeder von der Stadt Brake ein Buch zur Geschichte der Stadt geschenkt. Mit einem anschließenden Stadtrundgang und einem Abendessen waren sich alle einig, sich in drei Jahren wieder zu treffen.

Die Mitglieder des Boitwarder Bürgervereins trafen sich in der Gaststätte zur Rosenburg. In diesem Jahr war kein DJ dabei, dennoch feierten die Mitglieder mit guter Laune bis in den späten Abend.

Zudem konnte der Verein langjährige Mitglieder ehren: Hela Michels und Reinhard Michels sowie Rita Meinardus, Inge Landwehr und Volker Landwehr sind seit 25 Jahren dabei. Für ihre 60-jährige Treue zum Bürgerverein wurden Renate Jochens und Christa Jochims ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.