• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Wesermarsch

Technik und Gesundheit

16.06.2017

Servicequalität fängt mit einer fundierten Berufsausbildung an. Mit der Überlassung eines umfangreich ausgestatteten Trainingsfahrzeugs aus der aktuellen Modellpalette unterstützt der Autobauer BMW deshalb jetzt das praxisorientierte Lernen an den Berufsbildenden Schulen in Brake. Das vom Hersteller zur Verfügung gestellte Fahrzeug ermögliche es den Ausbildern und Lehrern, das Fachpersonal von morgen bereits heute mit modernster Technik im Detail vertraut zu machen. „Durch eine solche Unterstützung seitens der BMW AG können wir das hohe Niveau unserer Ausbildung in den Berufen des Kfz-Gewerbes auch in Zukunft aufrechterhalten und weiter steigern“, freut sich Lehrgangsleiter Jan Küpker. Das neue Trainingsfahrzeug biete die Möglichkeit, innovative und umweltgerechte Antriebstechnologie, Fahrwerksregelsysteme, Fahrzeugelektronik der neuesten Generation zum Bestandteil des Lehrplanes zu machen. Für die Azubis sei der Umgang mit neuester Technik zudem stets ein besonderer Motivationsfaktor. Übergeben wurde das Fahrzeug von Henning zur Horst vom BMW-Vertragspartner H. Freese (Oldenburg) an den Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wesermarsch Thomas Sturm.

Die Gesundheitsförderung ist ein zentraler Punkt des Klasse-2000-Projektes an der Eichendorfschule. Und da dazu die Mundhygiene zählt, gehört das Thema Zahngesundheit auch dazu. Helfen kann dabei ein gesundes Frühstück. Und das bekamen die Mädchen und Jungen der Klasse E1 nun in der Zahnarztpraxis Uerlich serviert. Dr. Helmut Uerlich und sein Team unterstützen das Klasse-2000-Projekt seit zwei Jahren als einer von mehreren Paten. Ein weiterer davon ist die Tischlerei Gebauer, die am Donnerstag Besuch von der vierten Klasse der Grundschule bekam. Auch in der Zahnarztpraxis hätten die Themen Gesundheit und Mitarbeiterschulung große Bedeutung, so Ahlke Cornelius-Uerlich. So gibt es einmal pro Woche eine Obst- und Gemüse-Kiste für das Praxis-Team. Und davon profitierten nun die jungen Gäste. Die sahen, nachdem sie Erdbeeren, Paprika, Vollkornbrot und Co. verputzt hatten, in einem spannenden Film, welche Vielfalt an Zähnen die Natur zu bieten hat.