• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Turmbau und Treckerfahrt

18.07.2013

Die Jaderberger Jugendrotkreuzgruppe hat beim Landeswettbewerb in der Klasse der 13- bis 16-Jährigen den zweiten Platz belegt. Dies war für die Jaderberger eine besondere Auszeichnung, denn der Wettbewerb wurde in diesem Jahr in Jaderberg ausgetragen, berichtet Peter Deyle, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Wesermarsch. Die Elsflether Gruppe kam in der Klasse der 6- 12-Jährigen auf den vierten Platz. Über 100 Jugendliche aus dem Oldenburger Land haben an dem Wettkampf teilgenommen, bei dem nicht nur die klassischen Aufgaben aus dem Bereich der Ersten Hilfe zu bewältigen waren, sondern auch Aufgaben, die nur mit viel Geschicklichkeit und Teamgeist erledigt werden konnten – etwa das Turmbauen aus Klötzen mit verbundenen Augen oder den Wassertransport im Eimer. Ein großes Lob für die Teilnehmer hatte daher der Jader Bürgermeister Henning Kaars nach einer Besichtigung aller Stationen parat: „Das hätte ich bestimmt nicht so gut hinbekommen.“ Die stellvertretende DRK-Landesverbandspräsidentin Meike Müller und der Kreisverbandsvorsitzende Dr. Hagen Behnke nahmen die Siegerehrungen vor.

Mit 13 Helfern richtete der MSC Rodenkirchen im ADAC auf dem Rathausvorplatz in Oldenbrok im Zuge des Ferienpasses der Gemeinde Ovelgönne ein Jugend-Kart-Slalom aus. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gingen 40 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren an den Start. Auf einem mit Pylonen abgesteckten Slalomkurs wurden je Teilnehmer drei Runden – eine Proberunde und zwei Runden in Wertung – gefahren. Timo Hadeler vom MSC rief die einzelnen Teilnehmer jeweils auf. Für eine gerechtere Wertung wurden die Zeiten der beiden Wertungsläufe addiert, zudem wurden die Teilnehmer in Altersklassen unterteilt. Sieger wurden Fabian Meyer (Jahrgang 2004/2005), Marc Schmidt (Jahrgang 2002/ 2003) und Tobias von Deetzen (Jahrgänge 2000/2001 und 1998/1999). „Bei einem Jugend-Kart-Slalom kommt es nicht so sehr auf die Geschwindigkeit an. Uns liegt viel mehr daran, dass die Kinder ein Gespür für ein motorisiertes Fahrzeug bekommen“, erklärt MSC-Vorsitzender Rainer Bohlken das Ferienpassangebot. Dabei stehe jeweils die Sicherheit und die Geschicklichkeit im Umgang mit dem Fahrzeug im Vordergrund, betont Bohlken.

Am Ferienspaß der Gemeinde Ovelgönne hat sich in diesem Jahr wiederum der Bürgerverein Neustadt-Rönnelmoor beteiligt. 20 Kinder nahmen an der vom Verein angebotenen „Fahrt ins Moor“ teil. Leider blieben sechs Plätze unbesetzt, weil angemeldete Kinder nicht erschienen waren, die auch nicht abgemeldet worden waren. Dazu der Bürgervereinsvorsitzende Helmut Diers: „Das ist schade, weil noch genügend ,Nachrücker’ auf der Liste gestanden haben“. Trotzdem hatte die Gruppe viel Spaß. Nach der Fahrt mit Trecker und Anhänger ging es zu Fuß durch die Kiebitzhörne. Dort stand der Wettbewerb Gummistiefelwerfen auf dem Programm. Beim Kötermoorer Spielplatz gab es dann leckere „Hot Dogs“, anschließend wurden die Kinder von Treckerfahrer Freddy Reiner abgeholt. Endstation war der Spielplatz im Feldkamp, wo zur Freude der Kinder schon ein Feuerkorb angezündet war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spiel und Spaß verspricht eine Ferienpassaktion der Freiwilligen Feuerwehr Südbollenhagen am Sonnabend, 20. Juli, auf dem Carlshof an der Jaderlangstraße. Die Frauen und Männer der Feuerwehr haben für die Kinder ein tolles Programm vorbereitet, so dass keine Langeweile aufkommen wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.