• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Fernsehen: Wesermarsch immer ein spannender Tatort

12.11.2016

Wesermarsch Auch in der Wesermarsch gibt es filmreife Mordfälle. Zwei Kommissarinnen haben bereits im Landkreis ermittelt – auch wenn für die Wesermarsch dabei stets nur eine Nebenrolle blieb.

Sabine Postel und Oliver Mommsen waren vor gut elf Jahren die ersten. Als Kommissare Inga Lürsen und Nils Stedefreund ermittelten sie im Fall einer spurlos verschwundenen Frau. Gedreht wurde auch in Huntebrück. Hierher war das Produktionsteam gekommen, weil der Berner Züchter Dieter Voigt seine Schwarzkopfschafe als Statisten zur Verfügung hatte. Die sollten als Herde die Kommissarin bei der Verfolgung eines Mörders aufhalten. Erstmals gezeigt wurde die Folge mit Wesermarsch-Schafen am 21. Mai 2006.

Und das Radio-Bremen-Team kam noch einmal wieder in die Wesermarsch – zumindest fast. Die vor zwei Wochen ausgestrahlte Folge „Echolot“ führte nicht nur ins Zeitalter der virtuellen Realität, sondern das Drehteam auch nach Harriersand. In mehreren Einstellungen waren Szenen auf der Weserinsel zu sehen – im Hintergrund die mächtigen Getreidesilos des Braker Hafens.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwischendurch hat auch eine andere Kommissarin in der Wesermarsch ermittelt: Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler). Die vor kurzem geschlossene Gaststätte Jabben war 2009 für drei Tage Ort des Geschehens. Das spielte allerdings in der Folge „Vergessene Erinnerung“ (Erstsausstrahlung: 31. Januar 2010) nicht in Südbollenhagen, sondern im fiktiven Ort Volsum, in den es die Kommissarin verschlagen hatte.

Die Auflistung erhebt übrigens keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl der Redakteur fast wie ein Kommissar ermittelt hat, konnten weder NDR noch Radio Bremen Auskunft über in der Wesermarsch gedrehte weitere Folgen geben. Man kann halt nicht jeden Fall lösen.


NWZ TV    zeigt einen eigenen Tatort auf   www.nwzplay.de 
Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.