• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch

Wunderlinie vereinfacht Ausflüge

12.10.2019

Wesermarsch Viele Menschen in der Wesermarsch unternehmen gerne Ausflüge in die Niederlande und insbesondere nach Groningen. „Auch für diesen Personenkreis ist die jüngste Nachricht von der so genannten Wunderlinie höchst erfreulich.“ Das stellt der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler fest – und verweist auf den millionenschweren Zuschuss der Europäischen Union für die Eisenbahnverbindung zwischen Bremen und Groningen. Es werden 12,7 Millionen Euro bereit gestellt.

In einer ersten Stufe soll die Fahrtzeit zwischen Groningen und Bremen bis Ende 2024 auf zweieinhalb Stunden verringert werden. In der zweiten Stufe werden die Züge bis Ende 2030 zwischen Groningen und Leer alle zwei Stunden verkehren. Das verringert die Reisezeit auf zwei Stunden und 15 Minuten. „Ich habe mich stets für die Wunderlinie eingesetzt“, sagt Thümler. „Je leichter und schneller sich Menschen aus Nachbarländern begegnen können, desto verständnisvoller lässt sie das füreinander werden. So gesehen, ist die Wunderlinie auch gelebte Völkerverständigung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.