• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

VERSAMMLUNG: 2600 Stunden fürs Gemeinwohl

23.01.2006

BLEXEN BLEXEN - Das Jahr 2005 sei für die Ortsfeuerwehr Blexen mit insgesamt 2600 Dienststunden ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr gewesen, sagte Thomas Reumann. Jeder aktive Feuerwehrmann habe sich im Durchschnitt 96,3 Stunden engagiert, erwähnte der Ortsbrandmeister bei der Jahreshauptversammlung in der Wache an der Deichstraße am Freitagabend. Zum Jahreswechsel hatte die Ortswehr Blexen einen Mitgliederbestand von 27 aktiven Feuerwehrleuten, davon drei Frauen.

Die Qualifizierung der Feuerwehrleute stand auch 2005 im Vordergrund. So nahmen Knut van Loh und Thomas Reumann an einem Erste-Hilfe-Lehrgang in Schweewarden teil. In der Feuerwehrtechnischen Zentrale absolvierten Stephan Haase den Motorsägenführer-Lehrgang, Sandra Zurawski den Maschinisten-, Nils Geisler und Jessica Marx den Atemschutzgeräte- und ebenfalls Jessica Marx sowie Jörg Stephan einen Sprechfunker-Lehrgang. Thomas Reumann nahm zudem in der Landesfeuerwehrschule in Loy am Zugführer-Lehrgang, Gerd Meiners am Gruppenführer- und Jörg Stephan am Lehrgang Technische Hilfeleistung teil. Philipp Reumann belegte die Truppmann-Ausbildung, Teil I, in Nordenham. In Oberkirchen nahm Schrift- und Jugendwart Knut van Loh an einem Lehrgang für Öffentlichkeitsarbeit teil. Schließlich bildete sich Thomas Reumann in Ranzenbüttel auf einem Lehrgang zur Deichsicherung

weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Befördert wurden im Berichtsjahr 2005 Mario Bogatzki und Knut van Loh zu Löschmeistern, Claus Dörrbecker zum Oberfeuerwehrmann, Joel Krenke und Markus Mumme zu Feuerwehrmännern sowie Sandra Zurawski zur Feuerwehrfrau. Oberlöschmeister wurde Thomas Reumann. In den aktiven Dienst wurden Philipp Reumann und Kevin Oetting übernommen.

Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen erhielt Jörg Plump. Er gehört der Wehr seit 25 Jahren an. Ehrungen erfuhren während der Jahreshauptversammlung Edo Czeranowicz, er gehört der Feuerwehr seit 30 Jahren an, sowie in Abwesenheit Andre Mayerhöfen für seine fünfjährige Zugehörigkeit. Der Feuerwehrmann-Anwärter Philipp Reumann wurde zum Feuerwehrmann befördert.

Die durchweg positiven Berichte der Fachwarte Bodo Koch (Sicherheitswart), Günter Schmidt (Funkwart), Gerd Meiners (Gerätewart), Knut van Loh (Schrift- und Jugendwart), Volker Weber (Atemschutzwart), Jörg Plump (1. Gruppenführer Festausschuss) sowie von Kassenwartin Jessica Marx rundeten die Versammlung ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.