• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Diese Abbehauserin schneidet Bedürftigen die Haare

23.01.2020

Abbehausen Wenn das Geld kaum zum Leben reicht oder man gar auf der Straße leben muss, ist ein Besuch beim Friseur ein wahrer Luxus. Um Obdachlosen und Bedürftigen dennoch einen Friseurbesuch zu ermöglichen, hat sich die Barber Angels Brotherhood, gegründet. Die Mitglieder dieses Clubs der Friseure schneiden Bedürftigen unentgeltlich die Haare und kürzen Bärte. Einer der „Friseur-Engel“ ist die Abbehauser Friseurmeisterin Birgit Miller. Sie ist vor etwa zwei Jahren der Ortsgruppe, dem sogenannten Chapter, in Bremen beigetreten. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz ist sie nun auch als Nordenhamer Frau des Jahres nominiert.

„Ich war auf einer Messe in Düsseldorf. Dort sind mir die schwarz gekleideten Mitglieder des Clubs aufgefallen. Ich habe sie angesprochen und fand die Idee sehr schön“, berichtet Birgit Miller. Die Friseurmeisterin schaute sich die Arbeit des Clubs an und trat dann selbst ein. Sie wurde ein Apostel, so nennen sich die Mitglieder.

Regelmäßig in Bremen

Das Bremer Chapter bleibt über eine WhatsApp-Gruppe in Kontakt und stimmt die Termine ab. Regelmäßig ist Birgit Miller zum Beispiel in einer Kirche in Bremen-Nord zu Gast, um Bedürftigen die Haare zu schneiden. Dort finden die Termine immer im Anschluss an die Essensausgabe der Suppenengel statt.

Manchmal nutzen bis zu 40 Kunden den Termin der Barber Angels, erzählt Birgit Miller. Damit die Friseure in etwa abschätzen können, wie viel Arbeit an den jeweiligen Terminen auf sie wartet, wird in der Kirche vorher eine Liste ausgehängt, in die sich die Kunden eintragen können. So sind auch mal mehr, mal weniger Barber Angels im Einsatz. Wichtig ist den Friseur-Engeln, dass die Kunden sich wohlfühlen und der Termin wie ein „echter Friseurbesuch“ abläuft. „Sie werden wie zahlende Kunden behandelt, wir schneiden die Haare, wir föhnen, wir schneiden Bärte“, erzählt Birgit Miller. Und wie es sich für einen richtigen Friseurbesuch gehört, wird auch geklönt.

Sie sei immer wieder gerührt, wenn sie die Geschichten hört, berichtet Birgit Miller. „Die Kunden erzählen gerne“, sagt sie. Zwar könne sie den Bedürftigen keinen Rat zu ihrer Lebenslage geben, „aber man kann ein guter Zuhörer sein“.

Oft sind die Obdachlosen auch untereinander sehr gut vernetzt und helfen sich gegenseitig, weiß Birgit Miller. Die Termine der Barber Angels sind „nachhaltige“ Termine, betont sie. Das heißt, die Friseurbesuche werden etwa alle acht Wochen angeboten. Nach dem Haarschnitt bekommen die Kunden noch kleine Geschenktüten. Diese enthalten zum Beispiel Shampoo, Nagelknipser und mehr.

Spenden und Beiträge

Die Produkte sind meist Spenden von Sponsoren. Aber die Barber Angels sammeln auch selbst Spenden bei Veranstaltungen. Außerdem zahlt jeder Engel einen Mitgliedsbeitrag. Viele Obdachlose legen großen Wert darauf, dass man ihnen ihre Notlage nicht ansieht, sagt Birgit Miller. Manchmal sei sie selbst überrascht.

Überwindung, den Obdachlosen die Haare zu machen, habe es sie noch nie gekostet, sagt Birgit Miller. „Ich hatte noch nie das Gefühl, dass ich mir Handschuhe anziehen muss.“ Im Gegenteil: Die meisten Kunden kämen mit frisch gewaschenen Haaren und in ihrer besten Kleidung.

Birgit Miller leistet gern ihren Beitrag dazu, dass sich die Kunden der Barber Angels als Teil der Gesellschaft fühlen. Der Aufwand, der den Menschen Freude bereitet und vor allem ein Stück ihrer Würde erhält, sei gering. „Jeder hat freie Zeit. Ich möchte meine einfach sinnvoll verbringen“, sagt sie, „die Arbeit bei den Barber Angels gibt auch mir etwas zurück.“

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.