• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

„40 Cent sind bitter nötig“

03.11.2017

Abbehausen Mit einem deutlichen Aufschwung auf 28 bis 32 Cent pro Liter sei der Milchpreis, den die Landwirte in der Wesermarsch bekommen, in das Jahr 2017 gestartet. Jetzt liege er bei 40 Cent. Doch diese positive Entwicklung sei kein Anlass zur Euphorie. „Diese 40 Cent brauchen wir, um wirtschaftlich klarzukommen.“

Das sagte Hendrik Lübben aus Langenriep bei Abbehausen Donnerstag vor etwa 35 Landwirten in der Bezirksversammlung des Kreislandvolkverbandes im Butjenter Brauhaus in Abbehausen in seinem Bericht zur Lage auf dem Milchmarkt. (Siehe weiteren Bericht)

Hendrik Lübben ist seit einigen Jahren Vorsitzender des Milchausschusses des Kreislandvolkverbandes und auch auf Landesebene sowie seit Kurzem auch im Milchausschuss des Deutschen Bauernverbandes tätig.

Für das Jahr 2018 ist seiner Einschätzung nach keine Vorhersage über die weitere Preisentwicklung möglich.

Die vor einem Jahr erreichte steuerliche Risikoausgleichsrücklage habe nicht den erhofften Effekt gebracht. Mit Forderungen, die Milchmenge zu regulieren, werden sich auch nach Einschätzung des Landesverbandes keine Verbesserungen erreichen lassen. Denn es gebe dafür kein schlüssiges Konzept „Wir müssen uns an die eigene Nase fassen, unsere Betriebe auf neue Herausforderungen ausrichten und unsere regionalen Chancen nutzen“, sagte Hendrik Lübben.

Über die Düngeverordnung informierten Kreislandvolk-Geschäftsführer Manfred Ostendorf und Mitarbeiterin Lena Frerichs. Neu für Öffentlichkeitsarbeit beim Kreisverband tätig ist Julia Renken. Sie wies auch auf die Planungen für eine „Milch-Ku(h)l-Tour“ – eine Radtour in den Bereichen Butjadingen, Stadland und Moorriem – hin.

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.