• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Transporte: Abschied für immer vom großen grünen Laster

02.10.2015

Seefeld Die Raiffeisen-Warengenossenschaft Butjadingen-Seefeld hat jetzt einen eigenen 40-Tonnen-Laster. Blank gewienert und mit Kränzen geschmückt, hat die Genossenschaft das leuchtend grüne Transportfahrzeug zum 1. Oktober von Dieter Petershagen übernommen.

28 Jahre lang war der Abbehauser als selbstständiger Fuhrunternehmer für die Genossenschaft unterwegs gewesen, hatte Kraftfutter aus dem Agravis-Futtermittelwerk am Oldenburger Hafen abgeholt und zu den Landwirten gebracht. 80 000 Kilometer legte Dieter Petershagen jedes Jahr zurück – das ist wie zweimal um den Erdball fahren.

So hatte er 2,5 Millionen Kilometer für die Genossen zurückgelegt, als er seinen grünen Volvo noch einmal an der RWG-Tankstelle volltankte und dann vor der neuen Lagerhalle abstellte. Sein Unternehmen hat er aufgelöst.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es war sein Großvater Hermann Petershagen, der die Firma 1949 gegründet hatte – schon damals an der Butjadinger Straße 52 in Abbehausen. Ende der 60er Jahre übernahm Günter Petershagen den Betrieb, 1987 trat Dieter Petershagen in die Fußstapfen seiner Vorfahren, nachdem er schon einige Jahre in dem Unternehmen als Angestellter gefahren hatte.

In diesem Monat wird Dieter Petershagen 63 Jahre alt – Zeit aufzuhören, wie er findet. Die Jahre waren anstrengend genug. Morgens um 3 Uhr startete er den Diesel und fuhr zum Futtermittelwerk, nachmittags um 3 war meistens Schluss, manchmal aber auch erst abends um 8. Die Landwirte schätzten ihn, einige gaben bei ihm die Bestellungen ab und nicht bei der Genossenschaft. Krank war er in all den Jahren so gut wie nie.

Natürlich hat Dieter Petershagen nicht alles allein gemacht. Als Aushilfsfahrer stand ihm gelegentlich Ingo Neels aus Roddens zur Seite. Künftig fahren Marco Bolting – die Genossenschaft hat ihn neu eingestellt – und Werner Schröder den grünen Volvo.

In einer kleinen Feierstunde bei Kaffee und Kuchen dankten Dieter Hülstede, der Aufsichtsratsvorsitzende der Genossenschaft, und Heiko Plump, der Geschäftsführer, in Anwesenheit der Mitarbeiter dem Abbehauser für seinen Einsatz.

Dieter Petershagen stellt sich jetzt mit seiner Frau Rosa auf einen neuen Lebensabschnitt ein. So etwas wie ein Hobby hat er nicht. Dafür hatte er bisher keine Zeit.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.