• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Wirtschaft

Alle Auszubildenden wollen weiterkommen

07.03.2015

Kleinensiel Insgesamt acht junge Leute haben ihre Ausbildung im Kernkraftwerk Unterweser (KKU) beendet, drei von ihnen sind besonders ausgezeichnet worden.

So hat der 21-jährige Nordenhamer Mikael Taddicken seine Ausbildung zum Chemielaboranten mit der Note „Sehr Gut“ bestanden, wofür er von der IHK ausgezeichnet wurde (die NWZ  berichtete). Wie alle Auszubildenden beschäftigt ihn Eon aufgrund einer Tarifvereinbarung ein Jahr weiter. Taddicken möchte danach einen Fernlehrgang Chemietechniker starten. Er bleibt im KKU-Labor, das seine Ausbilderin Sigrid Doblies zum 28. Februar verlassen musste. Von einst 14 Laboranten sind jetzt noch 7 übrig.

Wegen guter Leistungen konnten die beiden Industriekauffrauen Anika Dierks (21, Varel) und Talke Schindler (21, Nordenham) ihre Ausbildungszeit auf zweieinhalb Jahre verkürzen. Die Nordenhamerin ist derzeit im Kohlekraftwerk Wilhelmshaven und wechselt Ende Mai zum Eon-Einkauf nach Essen. Dann strebt sie eine berufsbegleitende Fortbildung zur Betriebsfachwirtin an. Anika Dierks arbeitet jetzt im Kohlekraftwerk Petershagen; nach dem Verlängerungsjahr will sie studieren.

Elektroniker für Betriebstechnik sind nun Tammo Timpe (20, Rodenkirchen), Timo Pargmann (19, Esenshamm), Tom Schaffarzyk (20, Abbehausen), Tammo Fortkamp (19, Abbehausen) und Tomke Schuster (21, Nordenham). Alle fünf verbringen ihr Anschlussjahr im Kernkraftwerk und sind optimistisch, dass sie neue Arbeitgeber finden.

Timo Pargmann, Tom Schaffarzyk und Tammo Fortkamp wollen zunächst Berufserfahrung sammeln und dann die Meisterschule besuchen. Tomke Schuster zieht es in eine Techniker-Ausbildung, und Tammo Timpe will die Fachhochschulreife erwerben und dann studieren.

Derzeit bildet das KKU noch zehn Elektroniker für Betriebstechnik und einen Industriekaufmann aus. Dieses Jahr werden erstmals keine Auszubildenden eingestellt.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.